Herzlich willkommen beim TSV Goldberg 1902 e.V.
 
   
     
 

Der TSV Goldberg 1902 e.V. ist.....

....... ein Verein im Herzen von Mecklenburg - Vorpommern.

Goldberg ist eine kleine Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Auf unseren Seiten könnt ihr vieles über unsere acht Abteilungen erfahren. Mit Mannschaftsbildern und Gruppenvorstellungen wollen wir einen Einblick in unser Vereinsleben geben. Ihr findet interessantes über die einzelnen Sportarten, Berichte zu Spielen und Veranstaltungen sowie aktuelle Infos. Unsere Homepage ist seit dem 08.10.2008 (aktualisiert und graphisch verändert ab 12. Mai 2012) im Netz.

-- Für eure Betriebs-, Abteilungs- oder Familienfeiern könnt ihr die Räumlichkeiten und die Kegelbahn des TSV Goldberg mieten ! --

Nächsten Spiele und Ergebnisse des TSV Goldberg:

1.Männer ; Fußball
2.Männer ; Fußball
AH Ü35 ; Fußball
20. Spieltag
17. Spieltag
10. Spieltag
vs.
vs.
vs.
Neumühler SV - TSV
TSV II - Lübzer SV III
SG Einheit Crivitz- TSV
0 : 3
1 : 9
29 .04.2017 15:00 Uhr
30.04.2017 14:00 Uhr
28.04.2017 19:00 Uhr
Kuckuckstrasse 20, 19057 Schwerin
Mildenitzarena
Geschwister-Scholl-Platz, 19089 Crivitz

Mieten der Räumlichkeiten des TSV Goldberg!

Dem einen oder anderen ist es schon bekannt – man kann beim TSV Goldberg für Betriebs-, Abteilungs- oder Familienfeiern die Räumlichkeiten des TSV Goldberg mieten ! Das betrifft die Räume der Geschäftsstelle in der John Brinckman Straße, wo eine vollausgestattete Küche, natürlich Toiletten und Platz für die Bestuhlung von über 40 Personen zur Verfügung stehen. Ansprechpartner dafür ist der Sportfreund Detlef Dahl, der unter der Telefonnummer 0173 / 2141124 zu erreichen ist. Dort können Fragen gestellt werden oder auch Termine erfragt und gebucht werden. Wir wünschen viel Spaß!


Jana Egg-Fleischer

Ludwig Müller mit gutem Meisterschaftsergebnis !

Vier KCG-Kegler waren bei den Landesmeisterschaften im Einsatz !

 

Vor kurzem fanden in Stralsund und Lüneburg die 27. Landeseinzelmeisterschaften im Bohle-Kegeln statt. Auf der 8-Bahnen-Anlage in der Stadt am Strelasund nahmen in der Altersklasse männliche Jugend B (bis 14 Jahre) insgesamt 26 Spieler an diesen Meisterschaften teil. Ausgehend von den Ergebnissen der Kreismeisterschaften hatte sich auch Ludwig Müller von der Abteilung Kegeln des TSV Goldberg hierfür qualifiziert. Der 13-jährige Schützling des Trainerduos A. Mielke/W. Weidemann wollte unbe-dingt in der ersten Hälfte des Teilnehmerfeldes landen. Dies gelang ihm überzeugend und sicher. Mit familiärer Unterstützung behauptete er sich mit sehr guten 751 Holz (+31) auf einem guten 10. Platz. Lediglich 19 Holz fehlten zur Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften. Ab Juli wechselt Ludwig dann in die A-Jugend. Vorher gilt es sich jedoch am 20. Mai in Neukloster beim Landespokal im Doppel nochmal mit der kleinen Kugel zu beweisen.
In den Erwachsenenklassen war die Erwartungshaltung auf vordere Platzierungen eher gering. Dort geben traditionell die Spieler aus den Vereinen der 1. und 2. Bundesliga (Stralsund, Stavenhagen und Schwerin) den Ton an. Bei den Herren A schlug sich Frank Wahls als 17. (897 Holz, +57) besser als es die Platzierung vermuten lässt. Nur mickrige fünf Holz fehlten zum Einzug ins Finale der besten zwölf Spieler des Landes. Bei den Herren war Nando Knauf als Kreismeister angereist. Mit seinen 886 Holz (ebenfalls 17. Platz) war er jedoch selbst nicht ganz zufrieden. Das Resultat von den Kreismeisterschaften auf denselben Bahnen hätte knapp zum Finaleinzug gereicht. Sören Schulz kam mit den recht lang zu bespielenden Läufen nicht so gut zurecht.

Mit lediglich 855 Holz konnte er nicht annähernd seine gute Form aus den letzten Trainingspartien abrufen. Insgesamt ein guter Auftritt der vier Goldberger Kegler, auch wenn in diesem Jahr eine Spitzenplatzierung wie im letzten Jahr (Bronze durch Alma Romanus in der weiblichen Jugend B) versagt blieb.

 

Rex Grützmacher

Hüpfen, Rollen und Luftballonschlacht - die Kindergartenolympiade 2017 !

Den 19.04.2017 hatten sich die Kinderreinrichtungen des Amtsbereiches schon vor Wochen in ihren Kalendern notiert – wichtig Kindergartenolympiade in Goldberg. Wie auch in den Jahren zuvor fanden sich die Stammgäste aus dem „Zwergenland“ Techentin, den Tagesmuttis aus Wendisch Waren, die Betreuer und Kinder aus dem „Sonnenland“ Dobbertin und aus den beiden Goldberger Einrichtungen zu diesem sportlichen Termin in der Turnhalle ein. Bei der Gestaltung der Stationen hatte Karina Nast – Übungsleiterin der Krümelsportgruppe des TSV – wieder viele Ideen umgesetzt, gebastelt oder zusammengetragen. Wie immer waren Koordination, Kraft und Balance gefragt. Nach Eröffnung durch Abteilungsleiterin Sybille Egg und Karina Nast wurden die Kinder mit einer standesgemäßen Erwärmung Kinder auf Temperatur gebracht und in den sportlichen Vormittag gestartet. In diesem Jahr warteten sieben Stationen auf ihre Bewältigung und was uns Erwachsenen so einfach erscheint ist für die Kinder eine echte Herausforderung. Hüpfen, hüpfen, hüpfen – durch Ringe, übers Seil, mit dem Sack – das gefragte Thema an der ersten Station. Hügel hoch und wieder runter – klettern, springen und wandern auf Kästen und Schwebebalken forderte die Kinder beim zweiten Boxenstopp heraus. Viel Konzentration und Balance mussten die Kinder auf der Slackline aufbieten, denn es war ganz schön wackelig. Aber keine Angst, Helfer an den Stationen und auch die eigenen Betreuer aus den Kitas waren zur Unterstützung zur Stelle. Wozu Luftballons doch alles gut sind – austoben und Zielen hieß es bei Nummer vier – Luftballonschlacht. Ein riesen Jubel und die Kids mit jeder Menge Power dabei. Den geraden Weg zu finden ist gar nicht so einfach – so war das herunterkullern in der Längsachse über eine lange schräge Matte bei Station fünf keine Selbstverständlichkeit. Aber mit ein paar Korrekturen kam jeder heil unten an. Hoch in die Höhe hieß es bei Station sechs. Erst wurde ein kleiner Berg und danach ein langer Berg Bauch rutschend erklommen um mit anschließender Rutsche wieder ins Tal hinab zu gelangen. Auch eine Fußballstation dieses Mal als Staffelstation– entworfen und betreut von Mario Werner – war wieder dabei. Schnelligkeit, Teamgeist und Kondition wurden hier gefordert. Alle Kinder waren mit Feuereifer dabei, ermuntert von ihren Betreuerinnen und auch vielen Elternteilen, die eifrig unterstützen und mitmachten. Zwischendurch gab es eine Pause, damit sich die Kinder bei Obst und Getränken stärken konnten. Als Aushängeschild für ihre Kitas erhielten alle Einrichtungen eine schicke Urkunde über die Teilnahme an diesem sportlichen Programm.

Zum Abschluss noch ein Dankeschön an alle fleißigen Helfer, Betreuer und Transporteure, die dazu beigetragen haben, dass die Kinder gemeinsam einen schönen sportlichen Tag verbracht haben - auch den Handballmännern, die am Vorabend das „Feld“ räumten, um den Aufbau zu ermöglichen.

 

Jana Egg-Fleischer

 

 

 

 

 

 

Fotos: Jana Egg-Fleischer

Manfred Strebe zum Ehrenmitglied des TSV Goldberg ernannt !


Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung des TSV Goldberg 1902 e.V. wurden zwei Sportfreunde der Abteilung Kegeln mit hohen Auszeichnungen bedacht. Manfred Strebe nahm aus den Händen des 2.Vorsitzenden Michael Haase und Schatzmeisterin Karin Vogt die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied und Wolfgang Weidemann die Ehrennadel des TSV Goldberg in Gold entgegen. Beide Sportfreunde werden für ihr seit Jahrzehnten dauerndes Engagement und ihre sehr hohe Einsatzbereitschaft bei der Entwicklung des Sports im Verein und für die Stadt Goldberg ausgezeichnet.
Manfred ist seit 1966 Mitglied im TSV Goldberg (vormals BSG Aufbau Goldberg). Neben etlichen Kreismeistertiteln im Seniorenbereich war der Gewinn der Bronzemedaille bei den Bezirksmeisterschaften 1992 sein sportlicher Höhepunkt. Bis zum Jahr 2014 war er in der Seniorenmannschaft sportlich aktiv. Sportfreund Strebe ist seit 1992 Bahn- und Technikwart des KC Goldberg. Ohne sein versiertes technisches Verständnis für die Aufzugsmaschinen und die Bohleläufe wäre so mancher Trainingsnachmittag oder - abend wohl ins Wasser gefallen. Bei der Betreuung von Wettkampf- und Freizeitkeglern auf unserer Kegelbahn ist auf ihn Verlass. Manfreds freundliche und positive Ausstrahlung auf andere Sportler wirkt ansteckend.
Wolfgang ist seit 1968 in unserem Verein aktiv. Jahrelang war er Mitglied in der ersten Männermannschaft, die u.a. 1989 die Silbermedaille bei den Bezirksmeisterschaften des ehemaligen Bezirkes Schwerin errang. Von 1994 bis 2006 war er u.a. 10-facher Kreismeister im Einzel und in Paarwettkämpfen unseres Kreises. Wolfgang war von 1973 bis 1983 und von 2004 bis 2006 Abteilungsleiter der Abt. Kegeln. Derzeit ist Wolfgang Weidemann in unserem Klub als Schatzmeister tätig. Seit eh und je hat er ein Herz für die Jugendarbeit. Zusammen mit seinem Trainerkollegen Walter Gröger führte er 1984 Martin Kluck zum DDR-Meistertitel und vier Jahre später Rico Soporowski zum DDR-Vizemeistertitel der männlichen B-Jugend. Alma Romanus errang unter seiner Anleitung bei den letztjährigen DM in Celle einen beachtenswerten 10. Platz. Auch in der nächsten Saison soll unter ihm als Trainer wieder eine B-Jugendmannschaft bei den Punktspielen auf „Kegeljagd“ gehen. Wolfgang erfreut uns immer wieder durch sein ruhiges und sachliches Naturell.

Beide Sportfreunde waren aktiv an der Errichtung unserer Kegelsportanlage im Neubaugebiet in den 70er Jahren beteiligt. Die Sportfreundschaft mit den Keglern des Vereins Kieler Kegler von 1888 e.V. haben Manfred und Wolfgang maßgeblich mitgeprägt.

Und auch an der Auszeichnung unseres Vereins mit der „Ehrenplakette des Bundespräsidenten“ im vorigen Jahr haben beide einen erheblichen Anteil. Der Vorstand des KC Goldberg 1910 gratuliert beiden Geehrten und wünscht ihnen, dass sie ihrem Hobby noch möglichst lange bei bester Gesundheit nachgehen können.

 

Rex Grützmacher

Die Badmintonspieler des TSV zu Gast beim Funturnier in Marnitz !

Am 25.02.17 fand in Marnitz ein Funturnier im Badminton statt. Eingeladen hat der SV „Einheit 46“ Parchim. Insgesamt gingen 24 aktive Sportler an den Start – darunter 6 Kinder- und Jugendliche sowie 4 Erwachsene vom TSV Goldberg. Für die Goldberger war es das erste auswärtige Turnier. Die Wettkämpfe wurden im Einzel, Doppel und Mixed ausgetragen. Bei den Kindern- und Jugendlichen gab es zudem die Unterteilung nach Altersklassen. Die Doppel- und Mixed-Spiele wurden so geplant, dass die Partner aus unterschiedlichen Vereinen kamen. Das war eine weitere Schwierigkeit, die unsere Spieler aber super meisterten.Nach vielen anstrengenden und lehrreichen Spielen konnten wir mit unseren Ergebnissen sehr zufrieden sein: viele erste, zweite und dritte Plätze. An dieser Stelle möchten wir noch einmal „Danke“ an Jörg Seedorf und Moni Engel sagen. Sie haben die Kinder- und Jugendgruppe der Abteilung Badminton bis 2015 trainiert. Ihr habt maßgeblich dazu beigetragen, dass die Kids heute stolz auf ihre Ergebnisse beim ersten Badminton-Turnier sein können.

Trotz der drei umgeknickten Füße hat das Turnier allen viel Spaß gemacht ;) Wir freuen uns auf eine neue Auflage – dann aber in Goldberg.

 

Mareen Neuhaus
Abt. Badminton

Fotos: Mareen Neuhaus

Ein Dankeschön für das Ehrenamt beim TSV Goldberg!

Am 28. Januar 2017 hatte der Vorstand des TSV Goldberg die Abteilungs- und Übungsleiter sowie Schiedsrichter und Mitglieder der Revisionskommission des Vereins zu gemeinsamen Stunden auf die Kegelbahn eingeladen. Die Leistung aller ehrenamtlich Engagierten ist nicht hoch genug einzuschätzen. Viele davon arbeiten tagsüber oder in Schichten und stehen trotzdem am Abend oder Wochenende ihren „Mann“ oder ihre „Frau“ für den TSV. Vielfach geht es nicht nur um praktische Einbringung in den Trainingsbetrieb, sondern es muss sich auch um viele organisatorische und theoretische Dinge gekümmert werden, damit überhaupt Training oder auch Punktspiel, bei den Abteilungen mit Wettkampfbetrieb, stattfinden kann. Häufig sind sie auch Anlaufpunkt für Fragen und Probleme. In gemütlicher Runde wurde zusammen vom Büfett gesessen und so war auch mal Zeit sich einmal über andere Themen auszutauschen. Anschließend stand noch die sportliche Betätigung beim Kegeln auf dem Programm. Auch hierbei ging es nicht um gewinnen sondern um Spaß und auch darum mal eine andere Sportart kennenzulernen .

Dafür möchten wir der Abteilung Kegeln, die uns richtig toll den Abend unterstützt haben, recht herzlich danken. In diesem Sinne noch einmal ein großes Dankeschön an euch alle für eure Zeit, euer Engagement und die Freude am Sport und der Vereinsarbeit. Ohne dem würde es nicht funktionieren und keine Übungsgruppe existieren und trainieren können.

 

Michael Haase

Weitere aktuelle Infos´ findet ihr unter Aktuelles & Archiv !


© by TSV Goldberg 1902 e.V.

 
 
Der TSV Goldberg wird Unterstützt durch die .....
 
   
 
   
 

Gästezähler

 
Homepage Vorlagen