Aktuelles & Archiv
 
   
     
 

Aktuelles aus dem Jahr 2018

 

Junge M-V-Kegler schrammen knapp an Bronze vorbei !

Am 17./18. November fand in Berlin-Marzahn der Deutschland-Pokal der jungen Kegler/innen in der Altersklasse U-14 statt. Sechs Landesverbände hatten hierfür gemeldet. Schade, dass die Bundesländer Bremen und Hamburg nicht in der Lage waren, eine Auswahl zu stellen. Vom KC Goldberg v. 1910 wurde die 13-jährige Finja Schulz für die Wettbewerbe im Mixed nominiert. Zusammen mit ihrem Stralsunder Partner Erik Beyer machte sie ihre Sache bei ihrem ersten Auswahl-Einsatz sehr gut. Sowohl im Viertelfinale als auch in der Platzierungsrunde spielten beide mit 804 Holz (+84) bzw. 802 Holz (+82) überragende Ergebnisse. Erst im Spiel um den dritten Platz gegen Brandenburg fanden beide ihre Meister. Äußerst knapp verfehlte unsere Auswahl die Bronzemedaille (3:2 für Brandenburg). Im Finale setzten sich die Gastgeber verdient gegen den Titelverteidiger aus Sachsen-Anhalt durch. „Aufregend, spannend, stimmungsvoll und sehr fair“, mit diesen Worten gab Finja ihre Eindrücke nach den beiden Tagen Wettkampfgeschehen wider.

 

Ergebnisse : https://sportkegeln-dbkv.de/bohl_deutschlandpokal_2018_u14_ergebnisse.pdf

 

Rex Grützmacher

 

3x Gold, 3x Silber, 4x Bronze - Acht KCG-Kegler fahren zu den Landesmeisterschaften 2018/2019!

Vor kurzem fanden in Schwerin die VII. Kreiseinzelmeisterschaften des Landkreises Ludwigslust-Parchim im Bohle-Kegeln statt. Diese waren zugleich Qualifikation für die Landesmeisterschaften M-V, die nächstes Jahr im April in Kiel, Stralsund und Parchim stattfinden werden. Unter den 43 Startern war auch eine starke Armada des KC Goldberg 1910 vertreten. Die 15 Spieler/innen (7 Jugend/ 8 Erwachsene) wollten unbedingt das Vorjahresergebnis aus Parchim (3x Gold, 3x Silber, 3x Bronze) annähernd erreichen und wieder und erfolgreichster Verein des Kreises werden. Dies gelang sehr eindrucksvoll. Auf den bestens präparierten sechs Läufen auf der Bahn in der Schlossgartenallee trumpften die Mildenitz-Städter groß auf. Drei Gold-, drei Silber- und vier Bronzemedaillen waren der Lohn für fleißige Trainingsarbeit. Erstmals wurden an Finja Schulz (weibl. Jgd. B) und wie im Vorjahr an Tse-I Wu (männl. Jgd. A) und Frank Wahls (Herren A) durch den Sportwart des Kreiskegler-Verbandes, Axel Schmidt, die Goldmedaillen und Pokale überreicht. Neben diesen drei Sportlern vertreten auch noch Joleen Garling, John Hubert, Ludwig Müller, Hannes Lohrmann und Rex Grützmacher die blau-roten Farben des TSV Goldberg bei den Landesmeister-schaften. Am 08.12. finden ebenfalls in Schwerin die KM im Paar- und Mixedkegeln statt. Dort ist der KCG dann voraussichtlich mit zwei Herren-Paaren vertreten.

 

Ergebnisse : http://www.skvmv.de/ergebnisse/Spielberichte/KEM%20LWL_PCH.pdf

 

Rex Grützmacher

 

Badmintonturnier in Marnitz beim SV Einheit 46!

Am 10.11.2018 nahmen erneut Spieler vom TSV Goldberg, Abt. Badminton, an einem Turnier in Marnitz teil. Gastgeber war die Parchimer Badmintongruppe des SV Einheit 46. Weitere Teilnehmer kamen von den Badmintonvereinen Schwaan und Wöbbelin.

Insgesamt starteten 24 Spieler im Mix. Die Kinder- und Jugendlichen spielten dabei gleichgestellt mit den Erwachsenen. Der Spielpartner stammte jeweils von einem anderen Verein. Am Vormittag wurden je Gruppe 5 Spiele bis 15 Punkte und am Nachmittag je Gruppe 4 Spiele bis 21 Punkte ausgetragen. Dazu kamen dann noch die Finalspiele.Somit konnte man an diesem Tag 54 sehr interessante Spiele sehen. Aufgrund der unterschiedlichen Leistungsniveaus waren es aber auch anstrengende Spiele, die unseren Spielern alles abforderten. Der Pokal ging in diesem Jahr nach Schwaan. Aber zur besten Spielerin des Tages wurde unsere jüngste Spielerin Jamie Pawlik gekürt. Voller Stolz übernahm sie den Ehrenpreis.

Alle Goldberger Spieler zeigten eine tolle Leistung. Und der Spaßfaktor hat an diesem Tag nicht gefehlt.

 

Mareen Neuhaus

 

Fußball ist Tradition, es lebe der Fußball !

Nach diesem sportlichen Motto lud Klaus Sontopski, selbst ehemaliger Spieler und Trainer beim TSV Goldberg am zweiten Oktoberwochenende nach 2015 erneut zum Traditionstreffen ehemaliger und noch aktiver "Alte Herren". Dem Organisator mit rotblauem Herzblut war die Freude ins Gesicht geschrieben, weil seinem Ruf viele Spieler, natürlich auch mit Ihren Spielerfrauen, gefolgt waren.
Das Restaurant "Zwei Linden" in Dobbertin war ein angenehmer Gastgeber und so wurde im Saal am Büffet geschlemmt, das Tanzbein geschwungen, aber vor allem geklönt. Wann sieht man sich schon mal bei einem Altersunterschied von 30 Jahren vom Ältesten zum Jüngsten mit 45 Jahren. Aber der Fußball verbindet nicht nur, sondern er gebärt immer wieder Legenden und Geschichten um die schönste Nebensache der Welt. Viele Erinnerungen der Fußballsportgeschichte beim TSV Goldberg wurden ausgetauscht und Fotoalben sprachen eigene Bände .............

Vielen Dank an Organisator Klaus Sontopski, der eine Wiederholung des Traditionstreffen bereits ankündigte, für diesen gelungenen Abend im Sinne des runden Leders in rot und blau!

 

Karsten Gutsche

 

Finja Schulz in Landesauswahl berufen !

Für die besten Nachwuchskegler/innen unseres Bundeslandes fand vor kurzem ein Trainings- und Sichtungslehrgang in Neukloster statt. Dieser diente vor allem dazu, die Aufgebote für die im November stattfindenden Deutschlandpokale zu bestimmen.
Durch den Landesjugendwart wurden u. a. Finja Schulz (U 14) und Tse-I Wu (U 18) vom KC Goldberg v. 1910 eingeladen. Neben kegelsportlichen Einheiten standen auch Taktik, Ausdauertraining, spezielle Bewegungsabläufe, Ballsportarten, Gymnastik und teambildende Maßnahmen auf dem Programm. Finja konnte die beiden Jugendwarte Anne Roddeck und Steffen Ast aus Waren in diesen Teildisziplinen voll überzeugen. Als Lohn wurde sie in den achtköpfigen Landeskader berufen (vier Mädchen/vier Jungen). Am 17./18. November kämpfen dann in Berlin-Marzahn die U 14-Mannschaften von acht Bundesländern um den begehrten Siegerpokal. Vielleicht gelingt es ja dann den „Nordlichtern“, sich gegenüber dem fünften Platz aus dem Vorjahr zu verbessern.............weiter lesen !!!

 

Rex Grützmacher

 

Vereinsmeister 2018/19 im Kegeln ermittelt !

Um nicht mit dem Punktspielbetrieb im September/Oktober zeitlich ins Gehege zu geraten, haben die aktiven Kegelsportfreunde des TSV Goldberg vor kurzem ihre Vereinsmeisterschaften 2018/2019 durchgeführt. Insgesamt nahmen 20 Sportfreunde/innen teil. Es wurden über drei Durchgänge 320 Wurf absolviert. Diese Meisterschaft bildet die Qualifikation für die im November und Dezember in Schwerin bzw. Parchim stattfindenden Kreiseinzel- und Paarmeisterschaften unseres Landkreises.
Für das qualitativ beste Resultat sorgte der 74-jährige Peter Köster, der in der Altersklasse Herren C mit ausgezeichneten 2.315 Holz (+75) seine Titelsammlung erweiterte. Auch die 2.341 Holz (+101) von Nando Knauf in der Altersklasse der Herren sind durchaus beachtlich. John Hubert sicherte sich in der Altersklasse männliche Jugend U 14 erstmals den Vereinstitel. Bedauerlicherweise nahmen im weiblichen Erwachsenenbereich keine Spielerinnen an den Meisterschaften teil.........weiter zu den Ergebnissen!!!

 

Rex Grützmacher

 

Traditionspflege beim TSV Goldberg !

Trotz WM Fieber traten am letzten Junitag in Goldberg Männer und Frauen im Fußball gegeneinander an. Die Meistermannschaft der Verbandsliga Frauen 2005 forderte das Ü 35 Team zum sportlichen Vergleich .Diese schon zur Tradition gewordene Partie bot nicht nur 22 Tore , sondern bei sommerlichen Temperaturen auch so manchen technischen Leckerbissen. Im Vordergrund stand das Wiedersehen der Frauenmannschaft, die dem Männerteam ein leistungsgerechtes 11: 11 abringen konnte. Mehr Kinderwagen als Wechselspielerinnen sind ein Indiz, das um den Nachwuchs keine Sorge besteht. Die dritte oder vierte Halbzeit endete mit gemütlichem Smalltalk am Grill............weiter lesen !!!

 

Karsten Gutsche

 

Mildenitz-Pokal 2018 wieder zurück erobert !

Die diesjährige 14. Auflage des traditionellen Mildenitz-Pokal-Turniers der Abteilung Kegeln des TSV Goldberg wurde von der 1. Männermannschaft des Gastgebers gewonnen.
Nachdem im Vorjahr die SG Lübow/Neukloster den Pokal nach Nordwestmecklenburg entführen konnte, blieb dieser beim diesjährigen Turnier in der Mildenitz-Stadt.
Der Einladung waren die beiden Teams vom TSV Bützow (Verbandsliga Senioren) und
SSV Einheit Teterow (Verbandsliga Herren) gefolgt. Die Bützower begannen mit Routinier Reinhard Keil (868 Holz) sehr stark. Aber „Jungspund“ Tse-I Wu (863) wusste darauf für den KC Goldberg I eine gute Antwort. Für den Paukenschlag des Turniers sorgte im zweiten Durchgang Rex Grützmacher, der mit 890 Holz (+50) das Tagesbestholz ablieferte. Mit guten 3.438 Holz wurde der Wanderpokal von den Goldbergern zurück erobert. Die zweite Goldberger Mannschaft schlug sich sehr wacker. Hier ragte der seit Wochen in guter Form spielende Rene Allenstein mit sehr guten 871 Holz heraus. Bester Teterower Spieler war Maurice Schreiber mit 866 Holz. Dass der Spaß und die Lockerheit bei diesem Vorbereitungsspiel trotzdem nicht zu kurz kamen, zeigt die Tatsache, dass die sog. „Wurstbahn“ (Bahn 2 Linksaufsatz) bei allen wieder großen Anklang fand. Für den 07.Juli 2018 haben die Goldberger eine Einladung zum Warnow-Pokalturnier des TSV Bützow erhalten.

Ergebnisse:


1. KC Goldberg I
2. KC Goldberg II
3. TSV Bützow
4. SSV Einheit Teterow

 


Rex Grützmacher

 

3438 Holz (+ 78)
3410 Holz (+ 50)

3386 Holz (+ 26)
3383 Holz (+ 23)

 


Silber und Bronze beim Jugend-Landespokal 2018 im Kegeln !

Am vergangenen Wochenende fand in Rostock der Landespokal der Jugendkegler statt.
Hier können sich etliche junge Spieler im Paar- und Mixed-Kegeln auf Landesebene messen. Ideal auch für gute Einzelspieler, die keine Mannschaft im Wettspielbetrieb haben und ansonsten nur auf kreislicher Ebene starten können. Der KC Goldberg war mit vier Spielern vertreten. Bei den Paaren männlich U 14 errang John Hubert mit seinem Güstrower Partner Tim Elias Brückner überraschend die Silbermedaille (758 Holz). Finja Schulz/ John Hubert sicherten sich etwas später bei den Paaren Mixed U 14 einen guten fünften Platz (723 Holz).
Am Tag darauf vertraten der Elfte der Deutschen Jugendmeisterschaften Tse-I Wu und sein Partner Ludwig Müller die Goldberger Farben im Wettbewerb Paare U 18. Mit guten 820 Holz konnten beide die Bronzemedaille in Empfang nehmen...........weiter lesen !!!

 

Rex Grützmacher

 

Tolles Abschneiden bei Deutscher Jugend-Meisterschaft !

Am vergangenen Wochenende (01.06.-03.06.18) fanden in Kiel die 28. Deutschen Jugendmeisterschaften im Bohle-Kegeln statt. Mit dabei waren auch zwei junge Sportler der Abteilung Kegeln des TSV Goldberg von 1902. Alma Romanus (AK 18 weiblich) und Tse-I Wu (AK 18 männlich) hatten sich mit ihren jeweils fünften Plätzen bei den Landesmeisterschaften in Greifswald für diese Meisterschaften qualifiziert.
Bei sehr schwüler Witterung bewiesen beide auf der 12-Bahnenanlage im „Haus des Sports“, dass sie konditionell und mental topfit sind. Unter den Anfeuerungsrufen etlicher jugendlicher Schlachtenbummler aus den acht Landesverbänden konnte Alma sich als Vorlauf-Elfte mit 839 Holz zusammen mit drei anderen Spielerinnen aus M-V für das Finale der besten Zwölf durchsetzen. Die relativ niedrigen Holzzahlen deuteten darauf hin, dass die Aufsätze ganz exakt bespielt werden mussten. Am Tag darauf tat es ihr Tse-I (841 Holz) im Starterfeld der Jungen gleich. Mit Rang Elf war das ersehnte Finale erreicht. Äußerlich ruhig und locker ging Alma das Finale an. Der Start auf den ersten drei Bahnen (30 Wurf) verlief mit +4 sehr verheißungsvoll. Zur Hälfte des Spiels schlichen sich kleine Konzentrationsschwächen ein, die ihr Resultat auf Minus16 gegenüber dem angestrebten 7er-Schnitt abfallen ließ. Auf den letzten vier Bahnen war Alma wieder voll bei der Sache. Auf den schlank zu spielenden Rechts- und hoch zu spielenden Links-Aufsätzen fühlte sie sich sichtlich wohl. Mit dem gleichen Ergebnis wie im Vorkampf beendete sie ihre zweiten DJM mit einem ausgezeichneten 7. Platz unter 24 Starterinnen..........weiter lesen !!!

 

Rex Grützmacher

 

ESV Lok Wismar verteidigt Titel beim Concordia Pokal 2018 !

Der Sommer war da und die ersten Mannschaften dachten an ihre Sommerpause, insbesondere in Anbetracht der aktuellen Temperaturen. Doch vorher hieß es auf nach Goldberg und ein gemeinsamer Saisonabschluss beim Concordia-Pokal, gesponsert vom Servicebüro Dirk Fleischer. Wieder folgten viele bekannte Teams, die sich seit Jahren vom Spielbetrieb oder auch gemeinsamen Trainingsabenden kennen, der Einladung. Das Tischtennis ein Sport ohne Grenzen ist, konnte man an diesem Tag sehen. Es ist keine reine Männerdomaine, denn auch Frauen waren bei den Teams an Bord und eine Altersbegrenzung gab es schon gar nicht – vom Twen bis zum 77 jährigen war alles dabei. Nach dem Warmspielen und der offiziellen Eröffnung wurden zwei Staffeln gebildet. Das Los war dem einen hold, dem anderen weniger beim Anblick der Konkurrenz. In den Staffeln wurde untereinander im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt und je Team gingen drei Spieler an den Start. Somit waren neben dem Doppel mindestens zwei Einzel zu absolvieren. Auch wenn es „nur“ ein Turnier war und Spaß und Fairness im Vordergrund standen, wurde doch ehrgeizig um Bälle und Punkte gekämpft. Dabei war auch immer wieder die Anerkennung bei guten Bällen und Schlägen des Gegners zu sehen und zu hören. Aber natürlich fand sich auch zwischen den Spielen Zeit, mal einen Blick auf andere Kellen, Beläge und Hölzer zu werfen, Neuigkeiten zu tauschen oder Tipps zu bekommen. Nachdem alle Matches gespielt waren, stand die Reihenfolge in den Staffeln stand. Nun erfolgten im direkten Vergleich die Platzierungsspiele. Das Finale bestritten die Sportler von Wismar und Lalendorf, die beide jeweils ohne Spielverlust an den Spitzen standen.........weiter lesen !!!

 

Jana Egg-Fleischer

 

Körperwackeln war das Motto - Der Fitnessabend 2018 des TSV Goldberg !

Der Mai bringt Schwung – dieses Jahr eher Hitze, dennoch konnten die tropischen Temperaturen draußen die Sportler nicht von ihrem altbewährten Fitnessabend des TSV Goldberg abhalten.Neben gemeinsamem Spaß an Sport und Bewegung bietet sich hier auch immer die Gelegenheit Neues kennen zu lernen, auszuprobieren und vielleicht sogar für sich zu entdecken. Dabei werden die Mildenitzstädter immer super unterstützt. In diesem Jahr hatte sich Abteilungsleiterin Sybille Egg dazu mit Marlies Stenzel vom Siggelkower Sportverein, Andrea Ziesemer aus Güstrow und Andrea Sass aus Goldberg verständigt. Aber zuerst wurden alle Sportfreundinnen durchBärbel Ziegertauf Betriebstemperatur gebracht, denn trotz der hohen Außentemperaturen müssen auch die Muskeln zum Schutze vor Verletzungen erwärmt werden. Kurzes Verschnaufen, ein Schluck Wasser und dann ging es an die Stationen.
Bei Sportfreundin Andrea Ziesemer war Wackeln Programm. Nein nicht mit dem Hintern, sondern mit dem ganzen Körper durch die Nutzung von Balancekissen. Ihr Thema waren die feinen kleinen tiefliegenden Muskeln an den Knochen insbesondere an der Wirbelsäule. Diese bekommt man nicht mit den kompliziertesten Übungen trainiert, sondern man führt bekannte Übungen einfach auf wackeligem Untergrund aus. Dadurch muss der Körper stark in der Balance arbeiten um das Gleichgewicht zu halten und greift verstärkt in die tiefliegenden Muskelregionen. Die Übungen bekamen dadurch eine neue Intensität, wenn nicht sogar eine neue Dimension.........weiter lesen !!!


Jana Egg-Fleischer


Egon Seehase mit silberner Ehrennadel ausgezeichnet !

Eine besondere Ehre wurde dem Abteilungsleiter der Abteilung Kegeln des TSV Goldberg zuteil. Auf dem Verbandstag des Sportkeglerverbandes M-V am 14. April 2018 in Demmin durfte Sportfreund Egon Seehase die Ehrennadel des SKVMV in Silber aus den Händen des Präsidenten Harald Heine entgegennehmen. Mit dieser Auszeichnung wird die besondere Einsatzbereitschaft und das Engagement des 55-jährigen gebürtigen Wismaraners für die Entwicklung des Kegelsports im KC Goldberg 1910 und im Landkreis Ludwigslust-Parchim gewürdigt. Egon ist seit 1995 in der Abteilung Kegeln aktiv. Von 1998 bis 2013 war er als Mannschafts-kapitän der 2. Männermannschaft tätig, in der er auch heute noch zur Kugel greift. Im Spieljahr 2016/2017 gehörte er der Seniorenmannschaft an, die den sechsten Platz in der Landesliga erreichte. Schon früh wurde sein organisatorisches Talent erkennbar. Bereits seit 2006 ist er als Nachfolger von Dieter Herbst Abteilungsleiter der knapp 30 Mitglieder umfassenden Kegelsparte und damit so lange wie kein anderer vor ihm. Wenn es darum geht, Freizeit- oder Wettkampfsportler auf der vereinseigenen Kegelbahn zu betreuen, zeigt sich Sportfreund Seehase trotz intensiver beruflicher Belastung sehr engagiert. Aber auch die Erledigung des lästigen „Papierkrams“ oder terminliche Abstimmungen mit seinen Klub- oder Gesamtvorstandsmitgliedern kriegt er zumeist ruhig und souverän gelöst. Die Kegler und Keglerinnen des Klubs schätzen ihn wegen seiner humorvollen Art und seiner positiven Ausstrahlung auf andere Vereinsmitglieder. Ein guter Spruch zur rechten Zeit zeichnet ihn aus. Für sein kulturelles und soziales Wirken für die Einwohner der Stadt Goldberg wurde er in den letzten Jahren mehrfach durch den Bürgermeister unserer Stadt gewürdigt. Man kann schon sagen, dass Egon Seehase bei den Goldberger Keglern „die Fäden zusammen hält“. Er hat keinen unwesentlichen Anteil daran, dass der TSV Goldberg im Jahre 2016 mit der „Ehrenplakette des Bundespräsidenten“ ausgezeichnet wurde. Der Vereins- und Klubvorstand gratuliert Sportfreund Seehase zu dieser besonderen Auszeichnung, wünscht ihm weiterhin sportlichen Erfolg, Gesundheit und „Gut Holz!“.

 

Rex Grützmacher

 

Alma Romanus und Tse-I Wu fahren zu den Deutschen Jugendmeisterschaften !

Große Freude herrscht in der Abteilung Kegeln des TSV Goldberg nach den Landesmeisterschaften der A- und B-Jugend in Neukloster bzw. Greifswald.
Alma Romanus und Tse-I Wu sorgten in der Altersklasse weibliche bzw. männliche
Jugend A für eine Riesenüberraschung. Mit ihren jeweils fünften Plätzen ließen sie die von der Papierform höher eingestufte Gegnerschaft aus Waren, Stralsund, Rostock oder Neukloster hinter sich und buchten die Tickets für die Deutschen Meisterschaften vom 01.-03. Juni 2018 in Kiel. Auf den schweren Greifswalder Bahnen spielten beide ihre gute Technik aus. Der 15 jährige Tse-I (836 Holz) schrammte dabei lediglich um zehn Holz an Bronze vorbei, konnte aber seinen unmittelbaren Kontrahenten von der SG Empor Rostock um drei Holz auf Distanz halten. Alma (819 Holz) bestätigte souverän ihre Zugehörigkeit zum Landesauswahlkader und nimmt bereits zum zweiten Mal nach 2016 an Deutschen Meisterschaften teil. Ludwig Müller wurde mit 801 Holz guter Zwölfter unter 19 Teilnehmern. Einen Tag zuvor erlebten Finja Schulz und Percy Martens ihre ersten Landesmeisterschaften in Neukloster. Beide machten ihre Sache nach anfänglicher Nervosität sehr gut. Finja (696 Holz) belegte einen ausgezeichneten achten Platz und auch Percy (726 Holz) war mit seinem 14. Rang unter 23 Startern zufrieden. In der Altersklasse der Jungen war die Übermacht aus Neukloster und Güstrow unübersehbar. „Eine tolle Leistung unserer fünf jungen Sportfreunde. Ein ganz besonderer Glückwunsch geht natürlich an Alma und Tse-I, die sich mit ihrer DM-Teilnahme einen großen sportlichen Traum erfüllt haben“, so das Meisterschaftsfazit von Co-Trainer Bernd Haack.............. weiter lesen und Ergebnisübersicht
!!!

 

Rex Grützmacher

 

Riesenkegeln und Mut-Wippe beim TSV Goldberg - Die Kita- Olympiade 2018 !

Mittwoch nach Ostern- da war doch was? Richtig! Kita- Olympiade in Goldberg- und in diesem Jahr bereits zum 12. Mal. Aus allen Kindertagesstätten der Stadt Goldberg und Umgebung waren die kleinen Sportler und ihre Betreuer angereist. Wie schon in den Jahren zuvor begrüßten Sybille Egg und Karina Nast von der Abteilungsleitung Gymnastik des TSV Goldberg die Abordnungen aus dem „Zwergenland“ Techentin, dem „Sonnenland“ Dobbertin, der „Stiftung Rohlack“ Goldberg, dem „Koboldland“ Goldberg und von den Tagesmuttis aus Wendisch Waren. Schön, dass in diesem Jahr auch die Kita aus Mestlin wieder dabei sein konnte. Bevor es an die einzelnen Stationen ging mussten erst einmal alle Muskeln bei einer gemeinsamen Erwärmung mit Musik gelockert werden. Karina Nast hatte sich als Übungsleiterin der Krümelsportgruppe wieder sechs altersgerechte Stationen überlegt, die von den Kindern nacheinander zu absolvieren waren. Dabei waren alle Körperteile der Kinder gefordert. Besonders beim Balancieren ist Körperspannung wichtig, um Gleichgewicht zu halten und Unebenheiten zu bewältigen. Hierzu wurden die „Bretter“ bei der ersten Station immer schmaler und am Ende begann die Bank auch noch zu wippen............. weiter lesen !!!

 

Jana Egg-Fleischer

 

Wolfgang Weidemann zum Ehrenmitglied ernannt !

Am 16.März 2018 fand in der Aula der „John Brinckman“-Grundschule die diesjährige
Mitgliederversammlung des TSV Goldberg 02 e.V. statt. Neben dem Rechenschaftsbericht 2017, dem Haushaltsplan 2018 des Vorstandes, dem Bericht der Revisionskommission und der Diskussion stand kurz vor Schluss der Veranstaltung noch ein besonderer Höhepunkt auf der Tagesordnung. Sportfreund Wolfgang Weidemann (Abteilung Kegeln) wurde auf Beschluss des Gesamtvor-standes zum Ehrenmitglied des TSV Goldberg ernannt. Vorstandsmitglied und Schatzmeisterin Karin Vogt würdigte die Verdienste von Wolfgang Weidemann um die Entwicklung des Sports in der Stadt Goldberg und speziell des Kegelsports in unserem Verein. Seit fast genau 50 Jahren ist der 74-jährige gebürtige Wismaraner sowohl als Aktiver als auch als Trainer für den KC Goldberg v. 1910 im Einsatz. Zwölf Jahre lenkte er die Geschicke der Abteilung Kegeln als Abteilungsleiter.Seine ruhige und ausgeglichene Art und vor allem sein geduldiger und einfühlsamer Umgang mit jungen Spielern zeichnen ihn besonders aus. Der Gewinn des DDR-Jugendmeistertitels 1984 durch Martin Kluck, die DDR-Vizemeisterschaft 1988 durch Rico Soporowski und die Finalplatzierung von Alma Romanus bei den Deutschen Jugendmeisterschaften 2016 gehen maßgeblich mit auf sein Konto. Etliche eigene Kreismeistertitel und Teilnahmen an Bezirks- und Landesmeisterschaften seit den 70-er Jahren ließen Wolfgang zu einem der erfolgreichsten und angesehensten Kegler unseres Landkreises werden.
Sein Rat und seine sportlichen Hinweise werden sicher auch in Zukunft von seinen Mannschaftskameraden und Schützlingen aufmerksam angenommen. Der TSV Goldberg wünscht seinem neuen Ehrenmitglied weiterhin alles Gute und vor allem viel Gesundheit!

 

Rex Grützmacher

 

Erfolgreiche Mitgliederversammlung des TSV Goldberg 1902 e.V. !

Am 16.03.2018 wurde die diesjährige turnusmäßige Mitgliederversammlung des TSV Goldberg 1902 e.V. durchgeführt. Nach erfolgter Begrüßung der Mitglieder und der Verlesung der Tagesordnung durch den 1.Vorsitzenden, Michael Haase, wurden die Zahlen des Finanzberichtes 2017 und des Haushaltsplanes 2018 vorgestellt und erörtert. Auch der Tätigkeitsbericht des Vorstandes und der Revisionskommission fanden zahlreich Gehör. Im Anschluss wurde der geschäftsführende Vorstand, durch die anwesenden Sportfreunde, für ihre Arbeit im Sport- und Finanzjahr 2017 entlastet. Die große Runde wurde aber auch zum Anlass genommen, sich bei einem verdienten Mitglied für sein jahrelanges Engagement im Verein zu bedanken. In diesem Jahr wurde Wolfgang Weidemann (Kegeln) zum Ehrenmitglied des TSV ernannt.

Für das Jahr 2018 wünscht der Vorstand des TSV Goldberg allen Mitgliedern ein erfüllendes, verletzungsfreies und erfolgreiches Sportjahr.

 

Der Vorstand

 

 

© by TSV Goldberg 1902 e.

 
 
Homepage Vorlagen