Herzlich willkommen beim TSV Goldberg 1902 e.V.
 
   
     
 

Der TSV Goldberg 1902 e.V. ist.....

....... ein Verein im Herzen von Mecklenburg - Vorpommern.

Goldberg ist eine kleine Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Auf unseren Seiten könnt ihr vieles über unsere acht Abteilungen erfahren. Mit Mannschaftsbildern und Gruppenvorstellungen wollen wir einen Einblick in unser Vereinsleben geben. Ihr findet interessantes über die einzelnen Sportarten, Berichte zu Spielen und Veranstaltungen sowie aktuelle Infos. Unsere Homepage ist seit dem 08.10.2008 (aktualisiert und graphisch verändert ab 12. Mai 2012) im Netz.

-- Für eure Betriebs-, Abteilungs- oder Familienfeiern könnt ihr die Räumlichkeiten und die Kegelbahn des TSV Goldberg mieten ! --

Tolles Abschneiden bei Deutscher Jugend-Meisterschaft !

Am vergangenen Wochenende (01.06.-03.06.18) fanden in Kiel die 28. Deutschen Jugendmeisterschaften im Bohle-Kegeln statt. Mit dabei waren auch zwei junge Sportler der Abteilung Kegeln des TSV Goldberg von 1902. Alma Romanus (AK 18 weiblich) und Tse-I Wu (AK 18 männlich) hatten sich mit ihren jeweils fünften Plätzen bei den Landesmeisterschaften in Greifswald für diese Meisterschaften qualifiziert.
Bei sehr schwüler Witterung bewiesen beide auf der 12-Bahnenanlage im „Haus des Sports“, dass sie konditionell und mental topfit sind. Unter den Anfeuerungsrufen etlicher jugendlicher Schlachtenbummler aus den acht Landesverbänden konnte Alma sich als Vorlauf-Elfte mit 839 Holz zusammen mit drei anderen Spielerinnen aus M-V für das Finale der besten Zwölf durchsetzen. Die relativ niedrigen Holzzahlen deuteten darauf hin, dass die Aufsätze ganz exakt bespielt werden mussten. Am Tag darauf tat es ihr Tse-I (841 Holz) im Starterfeld der Jungen gleich. Mit Rang Elf war das ersehnte Finale erreicht. Äußerlich ruhig und locker ging Alma das Finale an. Der Start auf den ersten drei Bahnen (30 Wurf) verlief mit +4 sehr verheißungsvoll. Zur Hälfte des Spiels schlichen sich kleine Konzentrationsschwächen ein, die ihr Resultat auf Minus16 gegenüber dem angestrebten 7er-Schnitt abfallen ließ. Auf den letzten vier Bahnen war Alma wieder voll bei der Sache. Auf den schlank zu spielenden Rechts- und hoch zu spielenden Links-Aufsätzen fühlte sie sich sichtlich wohl. Mit dem gleichen Ergebnis wie im Vorkampf beendete sie ihre zweiten DJM mit einem ausgezeichneten 7. Platz unter 24 Starterinnen.
Tse-I begann sein Finale sehr konzentriert. Der aus Taiwan stammende Junge, der erst seit knapp eineinhalb Jahren dem Kegelsport nachgeht, hatte nach vier Bahnen +10 Holz vorzuweisen. Mit den Außenbahnen kam er leider nicht so zurecht. Etliche Würfe gerieten zu kurz und zu flach. Trotzdem konnte er mit sehr guten 838 Holz seinen Vorlaufplatz Elf bestätigen.
„Beide können stolz auf ihr Abschneiden sein. Alma und Tse-I waren richtig gute Vertreter unseres Vereins und unserer Stadt bei diesen Meisterschaften. Ein besonderes Lob aber gebührt auch den beiden Trainern Andrea Mielke und Bernd Haack“, so das positive Fazit von Jugendwart Rex Grützmacher.

 

Rex Grützmacher

 

 Ergebnisse Einzel U18 weiblich
 Ergenisse Einzel U18 männlich

Fotos: Privat

ESV Lok Wismar verteidigt Titel beim Concordia Pokal 2018 !

 

Der Sommer war da und die ersten Mannschaften dachten an ihre Sommerpause, insbesondere in Anbetracht der aktuellen Temperaturen. Doch vorher hieß es auf nach Goldberg und ein gemeinsamer Saisonabschluss beim Concordia-Pokal, gesponsert vom Servicebüro Dirk Fleischer. Wieder folgten viele bekannte Teams, die sich seit Jahren vom Spielbetrieb oder auch gemeinsamen Trainingsabenden kennen, der Einladung. Das Tischtennis ein Sport ohne Grenzen ist, konnte man an diesem Tag sehen. Es ist keine reine Männerdomaine, denn auch Frauen waren bei den Teams an Bord und eine Altersbegrenzung gab es schon gar nicht – vom Twen bis zum 77 jährigen war alles dabei. Nach dem Warmspielen und der offiziellen Eröffnung wurden zwei Staffeln gebildet. Das Los war dem einen hold, dem anderen weniger beim Anblick der Konkurrenz. In den Staffeln wurde untereinander im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt und je Team gingen drei Spieler an den Start. Somit waren neben dem Doppel mindestens zwei Einzel zu absolvieren. Auch wenn es „nur“ ein Turnier war und Spaß und Fairness im Vordergrund standen, wurde doch ehrgeizig um Bälle und Punkte gekämpft. Dabei war auch immer wieder die Anerkennung bei guten Bällen und Schlägen des Gegners zu sehen und zu hören. Aber natürlich fand sich auch zwischen den Spielen Zeit, mal einen Blick auf andere Kellen, Beläge und Hölzer zu werfen, Neuigkeiten zu tauschen oder Tipps zu bekommen. Nachdem alle Matches gespielt waren, stand die Reihenfolge in den Staffeln stand. Nun erfolgten im direkten Vergleich die Platzierungsspiele. Das Finale bestritten die Sportler von Wismar und Lalendorf, die beide jeweils ohne Spielverlust an den Spitzen standen.........weiter lesen !!!

 

Jana Egg-Fleischer

Körperwackeln war das Motto - Der Fitnessabend 2018 des TSV Goldberg !

Der Mai bringt Schwung – dieses Jahr eher Hitze, dennoch konnten die tropischen Temperaturen draußen die Sportler nicht von ihrem altbewährten Fitnessabend des TSV Goldberg abhalten.Neben gemeinsamem Spaß an Sport und Bewegung bietet sich hier auch immer die Gelegenheit Neues kennen zu lernen, auszuprobieren und vielleicht sogar für sich zu entdecken. Dabei werden die Mildenitzstädter immer super unterstützt. In diesem Jahr hatte sich Abteilungsleiterin Sybille Egg dazu mit Marlies Stenzel vom Siggelkower Sportverein, Andrea Ziesemer aus Güstrow und Andrea Sass aus Goldberg verständigt. Aber zuerst wurden alle Sportfreundinnen durchBärbel Ziegertauf Betriebstemperatur gebracht, denn trotz der hohen Außentemperaturen müssen auch die Muskeln zum Schutze vor Verletzungen erwärmt werden. Kurzes Verschnaufen, ein Schluck Wasser und dann ging es an die Stationen.

Bei Sportfreundin Andrea Ziesemer war Wackeln Programm. Nein nicht mit dem Hintern, sondern mit dem ganzen Körper durch die Nutzung von Balancekissen. Ihr Thema waren die feinen kleinen tiefliegenden Muskeln an den Knochen insbesondere an der Wirbelsäule. Diese bekommt man nicht mit den kompliziertesten Übungen trainiert, sondern man führt bekannte Übungen einfach auf wackeligem Untergrund aus. Dadurch muss der Körper stark in der Balance arbeiten um das Gleichgewicht zu halten und greift verstärkt in die tiefliegenden Muskelregionen. Die Übungen bekamen dadurch eine neue Intensität, wenn nicht sogar eine neue Dimension........weiter lesen !!!

 

Jana Egg-Fleischer

 

Fotos: Jana Egg-Fleischer

Egon Seehase mit silberner Ehrennadel ausgezeichnet !

Eine besondere Ehre wurde dem Abteilungsleiter der Abteilung Kegeln des TSV Goldberg zuteil. Auf dem Verbandstag des Sportkeglerverbandes M-V am 14. April 2018 in Demmin durfte Sportfreund Egon Seehase die Ehrennadel des SKVMV in Silber aus den Händen des Präsidenten Harald Heine entgegennehmen. Mit dieser Auszeichnung wird die besondere Einsatzbereitschaft und das Engagement des 55-jährigen gebürtigen Wismaraners für die Entwicklung des Kegelsports im KC Goldberg 1910 und im Landkreis Ludwigslust-Parchim gewürdigt. Egon ist seit 1995 in der Abteilung Kegeln aktiv. Von 1998 bis 2013 war er als Mannschafts-kapitän der 2. Männermannschaft tätig, in der er auch heute noch zur Kugel greift. Im Spieljahr 2016/2017 gehörte er der Seniorenmannschaft an, die den sechsten Platz in der Landesliga erreichte. Schon früh wurde sein organisatorisches Talent erkennbar. Bereits seit 2006 ist er als Nachfolger von Dieter Herbst Abteilungsleiter der knapp 30 Mitglieder umfassenden Kegelsparte und damit so lange wie kein anderer vor ihm. Wenn es darum geht, Freizeit- oder Wettkampfsportler auf der vereinseigenen Kegelbahn zu betreuen, zeigt sich Sportfreund Seehase trotz intensiver beruflicher Belastung sehr engagiert. Aber auch die Erledigung des lästigen „Papierkrams“ oder terminliche Abstimmungen mit seinen Klub- oder Gesamtvorstandsmitgliedern kriegt er zumeist ruhig und souverän gelöst. Die Kegler und Keglerinnen des Klubs schätzen ihn wegen seiner humorvollen Art und seiner positiven Ausstrahlung auf andere Vereinsmitglieder. Ein guter Spruch zur rechten Zeit zeichnet ihn aus. Für sein kulturelles und soziales Wirken für die Einwohner der Stadt Goldberg wurde er in den letzten Jahren mehrfach durch den Bürgermeister unserer Stadt gewürdigt.

Man kann schon sagen, dass Egon Seehase bei den Goldberger Keglern „die Fäden zusammen hält“. Er hat keinen unwesentlichen Anteil daran, dass der TSV Goldberg im Jahre 2016 mit der „Ehrenplakette des Bundespräsidenten“ ausgezeichnet wurde. Der Vereins- und Klubvorstand gratuliert Sportfreund Seehase zu dieser besonderen Auszeichnung, wünscht ihm weiterhin sportlichen Erfolg, Gesundheit und „Gut Holz!“.

 

Rex Grützmacher

Weitere aktuelle Infos´ findet ihr unter Aktuelles & Archiv !


© by TSV Goldberg 1902 e.V.

 
<
 
Der TSV Goldberg wird Unterstützt durch die .....
 
   
 
   
 
 
Homepage Vorlagen