Herzlich willkommen beim TSV Goldberg 1902 e.V.
Wir sind ein Verein im Herzen von Mecklenburg - Vorpommern. Goldberg ist eine kleine Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Auf unseren Seiten könnt ihr vieles über unsere acht Abteilungen erfahren. Mit Mannschaftsbildern und Gruppenvorstellungen wollen wir einen Einblick in unser Vereinsleben geben. Ihr findet interessantes über die einzelnen Sportarten, Berichte zu Spielen und Veranstaltungen sowie aktuelle Infos. Unsere Homepage ist seit dem 08.10.2008 (aktualisiert und graphisch verändert ab 01. Januar 2022) im Netz. Die optimale Auflösung beträgt 1600 x 900 (16:9).

Infotafel ...

 

Durch die Fusionen der Spar-kassen, hat der TSV Goldberg 1902 e.V. ab sofort eine neue Bankverbindung!

Kontoinhaber:

TSV Goldberg 02

IBAN:

DE88140520001221001600

BIC:

NOLADE21LWL

Diese steht euch auch im Bereich "Service" als PDF zum Download zur Verfügung!

 

Stellungnahme des TSV Goldberg 1902 e.V. vom 27.06.2022

An den vergangenen zwei Wochenende haben viele ehrenamtliche Helfer versucht, ein gebührendes Jubiläumsfest anlässlich unseres 120-jährigen Vereinsgeburtstages zu organisieren. Unzählige Planungsstunden und gehöriger Vorbereitungsstress hatten drei durchaus gelungene Veranstaltungen zur Folge. Ob unser Festempfang mit Sponsoren und Ehrenmitglieder, unser Kinder- und Familiensportfest oder die danach folgende Abendtanzveranstaltung – bei allen drei Events konnte man in viele glückliche, stolze und freudige Gesichter blicken. Alle Generationen kamen auf ihre Kosten und hatten Spaß, entsprechend hat sich der gesamte Aufwand für uns gelohnt. Umso wütender macht uns folgende Tatsache, die wir im Nachgang entdecken mussten. (siehe Fotos)
Wir als Verein verurteilen jegliche Form von Vandalismus, erst recht, wenn diese im Namen unseres Vereins und unserer Farben geschehen. Irgendwelche Chaoten treten dadurch die unermüdliche Arbeit unserer ehrenamtlichen Mitstreiter mit Füßen. Ob nun jugendlicher Leichtsinn oder gewollte Sachbeschädigung, dies ist absolut inakzeptabel. Wir als Gesamtvorstand distanzieren uns vollumfänglich von dieser Art der „Unterstützung“ und fordern den oder die Täter auf, die entsprechenden Beschädigungen zu beseitigen bzw. zu ersetzen. Die von Bürgern dieser Stadt gestifteten Bänke und die entsprechenden Hinweisschilder leisten einen Beitrag dazu, unsere Stadt schöner und lebenswerter zu machen. Genau wie dies die ehrenamtliche Arbeit unserer Vereinsmitglieder tut. Über jegliche Hinweise, die zu Aufklärung und Beseitigung dieser Verunstaltungen sorgen, sind wir sehr dankbar.

Im Namen des Gesamtvorstandes des TSV Goldberg 1902 e.V.

Alexander Litzendorf

 

Fotos: Privat

 

KCG-Kegler gehen optimistisch in die neue Spielsaison !

Ab dem 28. August 2022 beginnen die Kugeln für die Spieler und Spielerinnen der Abteilung Kegeln des TSV Goldberg 02 e.V. in der Punktspielserie 2022/2023 wieder zu rollen. Mit zwei Erwachsenenmannschaften und der Teilnahme von Einzelspielern an einer B-Jugendmannschaft (U 14) des Landkreises LUP und einer weiblichen A-Jugendmannschaft des Landkreises Rostock haben sich die Mildenitz-Städter das Ziel gesetzt, das Spielniveau nach zwei schwierigen Corona-Jahren in Westmecklenburg wieder mitzubestimmen.

1. Männermannschaft (Landesliga M-V)
Die Verteidigung des guten sechsten Tabellenplatzes aus der Vorsaison in der höchsten Liga des Landes ist für die KCG-Spieler Pflicht. Wenn es gut läuft und die Spieler verletzungs- bzw. coronafrei bleiben, sollte sogar der 5. Tabellenrang unter den sieben Teams und damit der Klassenerhalt möglich sein. Aber die beiden Aufsteiger vom Grabower SV (Verbandsliga West) und dem SSV Einheit Teterow (Verbandsliga Ost) sind sehr spielstarke Teams mit viel Erfahrung auch in der Landesliga.
Nach dem souveränen Aufstieg von Landesmeister SSV Kritzmow in die 2. Bundesliga sind der letztjährige Vizemeister Bergener KV und Mühlenwind Woldegk die eindeutigen Staffelfavoriten.

Auch die Ostseestädter vom ESV Lok Wismar als Drittplatzierter der vorigen Saison scheinen auf einem anderen Niveau spielend kaum erreichbar. Dahinter aber wird es mit der Punktvergabe eng zugehen. „Oftmals wird nur die Tagesform entscheiden. Schade, dass alle Spieler durch die Modernisierung unserer Bahn seit Juni viel Trainingsrückstand aufweisen. Aber Jammern gilt nicht. Ein guter Start, d.h. drei Punkte, auf den weich zu spielenden Bahnen in Bützow wäre wichtig“, betont Mannschaftskapitän Nando Knauf.

Spieler: Nando Knauf (Mannschaftskapitän), Sören Schulz, Tse-I Wu, Thomas Hubert, Frank Wahls, Rene Allenstein, Andreas Strauß, Rex Grützmacher

Punktspielstart: 03.09.2022 in Bützow

2. Männermannschaft (Verbandsliga West)
Der 3. Tabellenrang in der Verbandsklasse West aus dem Vorjahr berechtigte zum Aufstieg in die Verbandsliga. Diese sehr schwere Herausforderung will die „Zweite“ annehmen. Ex-Landesligist Empor Rostock lässt sein Team eine Klasse niedriger spielen und die SG Concordia Lübtheen nimmt ihr Aufstiegsrecht nicht wahr. Diese beiden Mannschaften werden den Staffelsieg wohl unter sich ausmachen. Mannschaftskapitän Bernd Haack
steht mit Peter Müller (SG Hagenow/Alt Jabel) ein unverhoffter Neuzugang zur Verfügung. Wahrscheinlich wird jedoch Routinier Manfred Magnus wegen einer Knieverletzung längere Zeit nicht zur Verfügung stehen. Als Saisonziel in der acht Mannschaften umfassenden Staffel wurde natürlich der Klassenerhalt (Platz 6) ausgegeben.

Spieler/innen: Bernd Haack (Mannschaftskapitän), Manfred Magnus, Rainer Erdmann, Egon Seehase, Ludwig Müller, Peter Müller, John Hubert, Torsten Seidl

Punktspielstart: 28.08.2022 in Neu Kaliß

Jugend U 14/U18
Der TSV Goldberg stellt für den Wettkampfbetrieb keine eigenen Jugendmannschaften. Tristan Schulz spielt bei Bedarf in der B-Jugend von Rotation Neu Kaliß mit und hofft dort in einer 4er Staffel auf eine Mannschaftsmedaille. Seine Schwester Finja und Joleen Garling wollen in der A-Jugendmannschaft des Landkreises Rostock nach einer sehr erfolgreichen Vorsaison mithelfen, den Landesmeistertitel zu verteidigen. Der KKV Vorpommern-Rügen wird es den Mädels jedoch nicht einfach machen.

Punktspielstart: männl. Jugend B 10.09.2022 in Rostock & weibl. Jugend A : 24.09.2022 in Grimmen

Rex Grützmacher

 

Das Kinder- & Familiensportfest 2022 des TSV Goldberg 1902 e.V. !

Anlässlich des 120-jährigen Vereinsjubiläums des TSV Goldberg fand am 25. Juni 2022 ein Kinder- und Familiensportfest in Goldberg statt. Der Verein lud alle interessierten und sportbegeisterten Mitbürger und Gäste aus dem Amtsbereich Mildenitz auf die beiden Sportplätze in die Schulstraße ein. Bevor es aber so richtig losgehen konnte, startete, unter der Leitung von Sportfreundin Karina Nast, die musikalische Erwärmung.Auf dem Trainingsplatz hatte die Abteilung Gymnastik ihre vielen Stationen für die sportliche Betätigung aufgebaut und freuten sich über regen Zulauf. Nachdem alle Stationen von den Kid´s erfolgreich absolviert wurden, konnten sich diese am Nachmittag ihre vielen und großartigen Preise abholen. Die Handballer des TSV organisierten für den Tag eine Torwand, um die Zielgenauigkeit der begeisterten Gäste zu testen. Während sich die jüngsten Teilnehmer auf der Hüpfburg austobten, war gleich daneben der „Bungee Run“ aufgebaut. Hier konnten die etwas „Größeren“ im Lauf über 10 Meter mit einem Gummiseil am Rücken zeigen, wie schnell sie den Parcours unter Last absolvieren.Neben Ponyreiten und Kutschfahrt präsentierte sich auf dem Sportgelände auch ein Familienflohmarkt der Amtsjugendpflege sowie der Schützenverein „Grüne Jäger“ mit ihrem Lasergewehrschießen. Vor der kleinen Sporthalle stellte die Freiwillige Feuerwehr ihre imposante Technik zur Schau und an einer Wand mit simuliertem Feuer, konnte man seine Geschicklichkeit beim Löschen mit einem Feuerlöscher unter Beweis stellen......weiterlesen !!!

Alexander Rusch / Michael Haase

 

Modernisierung der Goldberger Kegelbahn ist in vollem Gange !

Seit etwa Anfang Juni sind etliche Mitglieder der Abteilung Kegeln damit beschäftigt, Modernisierungsarbeiten im Innenbereich der vereinseigenen Kegelbahn des TSV Goldberg durchzuführen. Die letzte umfangreiche Instandhaltung der im Jahre 1979 erbauten Kegelsportstätte fand 1994 durch die Forma Gottwald Kegelbahnbau GmbH Neumünster statt. Da wurde es mal wieder Zeit, dass etwas neuere und vor allem weniger defektanfällige Technik eingebaut wird. Gerade bei der Elektronik war es kaum noch möglich, passgerechte Platinen, Anschlüsse oder Schalter zu bekommen, die vor drei Jahrzehnten technischer Standard waren. Ein glücklicher Zufall half bei der Materialbeschaffung mit. Im April dieses Jahres gab der Betreiber der Kegelbahn „Sportpalast“ in Ribnitz seine Anlage für einen sehr günstigen Kaufpreis ab. Die Kegelbahn am Saaler Bodden hatte gerade einmal zehn Jahre auf dem Buckel. Da galt es, schnell zu handeln. Die Clubmitglieder sind derzeit dabei, die Prellmatten, die vier Stellautomaten mit Seilzug und Kegel sowie die Leuchtanzeigen einzubauen bzw. zu justieren. Neu sind vor allem die bauchigen Kegel, die höhere Spielergebnisse erwarten lassen. Damit aber nicht genug. Die Viererpässe (Standflächen der Kegel), die Monitore, die Kugelfänge und die zwei Tastatur-Tische mit elektronischer Eingabetechnik sind ebenfalls noch zu installieren. Zum Abschluss stehen dann noch der Einbau von Heizkörpern und kleinere Malerarbeiten auf dem Programm. „Da wir keine Fremdfirmen in Anspruch nehmen möchten, planen wir den Abschluss der Maßnahme erst für etwa Oktober ein. Der Trainingsbetrieb ist deshalb auch nur sehr eingeschränkt möglich. Wir hoffen deshalb, dass uns die neue Betreiberin der Parchimer Kegelbahn bei den Trainingsmöglichkeiten zeitweilig unterstützt.“, so die Hoffnung von Abteilungsleiter Egon Seehase.

Rex Grützmacher

 

Festakt anlässlich des 120-jährigen Vereinsjubiläum des TSV Goldberg 1902 e.V. !

Am 18. Juni 2022 fand in der Begegnungsstätte zu Diestelow der Festakt zum 120-jährigen Vereinsjubiläum des Turn-, Kultur-, Brauchtums- und Sportverein Goldberg 1902 e.V. statt. Zu diesem Anlass lud der Vorstand Ehrenmitglieder, Spender, Sponsoren sowie Verantwortliche aus Politik und den Sportverbänden ein. Zu den Gästen zählten unter anderen der Bürgermeister der Stadt Goldberg, Gustav Graf von Westarp, der parlamentarische Geschäftsführer und sportpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, David Wulff, die Geschäftsführerin des Kreissportbundes Ludwigslust-Parchim, Kriemhild Kant, der Präsident des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Joachim Masuch und DDR-Olympiasieger im Hochsprung von 1980, Gerd Wessig.

Der Vorsitzende, Fred Kunze eröffnete den Festakt mit einer Rede, in der er den TSV Goldberg kurz vorstellte und sich im Namen aller Mitglieder bei den Sponsoren für ihre Unterstützung herzlich bedankte. Als ersten größeren Programmpunkt wurde der TSV Goldberg und seine acht Abteilungen in einem Film näher beleuchtet, den Vereinsmitglied Alexander Rusch selbst gedreht und geschnitten hatte.

Anschließend kam es zur ersten von zwei Showtänzen, die von der Abteilung Karneval auf die Beine gestellt wurde. Zunächst hatte das Tanzmariechen Melina Piper ihren Auftritt mit einem wunderbaren Solotanz, den sie gemeinsam mit ihrer Trainerin, Nicole Dahl entwickelt hatte.

Danach folgten die Grußworte des Bürgermeisters, in welcher er im Namen der ganzen Stadtvertretung dem TSV Goldberg zum 120-jährigen Jubiläums herzlichst gratulierte. Zudem kündigte er an, dass die Stadt Goldberg auch weiterhin den Breitensport fördern wird, damit die Arbeit im Verein weitergehen kann, um vor allem Kindern und Jugendlichen die Grundzüge des Vereinslebens des TSV Goldberg näher zu bringen.

In einer weiteren Rede des stellvertretenden Vorsitzende, Alexander Litzendorf wurden die vier wichtigen Komponenten des Ehrenamtes: Engagement, Leidenschaft, Herzblut und das Verständnis der Familien näher erläutert, ohne die ehrenamtliche Arbeit nicht möglich wäre. In diesem Zusammenhang dankte er allen Ehrenamtlichen Engagierten, die im Verein in verschiedenen Bereichen tätig sind. Stellvertretend für diese wurden die beiden im Jahr 2022 abgelösten Abteilungsleiter Sybille Egg (Gymnastik) und Peter Plagemann (Badminton) herzlich für ihre geleistete Arbeit im Verein gedankt. Im Gegenzug überreichte Peter Plagemann, der das Sportgeschäft Sport Plagemann gemeinsam mit seiner Frau in Goldberg leitet, dem Vereinsvorsitzenden Fred Kunze einen Scheck über 1000 Euro, der in die Jugendförderung des Vereins fließen soll.

Als nächsten Höhepunkt wurde dem ehemaligen Vereinsvorsitzenden Andreas Winkler die höchste Auszeichnung des Vereins, die Ehrenmitgliedschaft des TSV Goldberg verliehen. Der Vereinspressesprecher, Michael Haase, ging in seiner Laudatio vor allem auf die Verdienste von Andreas Winkler ein. So war er maßgeblich daran beteiligt, dass der Verein nach der Wende überhaupt weitergeführt wurde und als Gründungsmitglied und Hofmarschall der ersten Stunde des GKC 94 ist er auch heute noch ein belebendes Vereinsmitglied.
Zeitlich passend kam es demzufolge zum Auftritt der Minigarde, welcher eindrucksvoll zum Ausdruck brachte, dass nach zwei Jahren Zwangspause endlich wieder auf der Bühne ohne Maske getanzt werden darf.

Anschließend wurde Jung-Keglerin Finja Schulz die Ehrennadel in Gold des TSV Goldberg verliehen. Der Abteilungsleiter Kegeln, Egon Seehase, ging in seiner Laudatio auf die hervorragenden und außergewöhnlichen Leistungen und Erfolge von Finja ein. Sie gewann in diesem Jahr unter anderem mit Rika Stüwe sensationell den deutschen Meistertitel im Dreibahnkegeln und ein paar Wochen später in der Mannschaft ebenfalls den Titel bei der deutschen Meisterschaft in der Altersklasse U18.

Im Anschluss an diese Ehrung wurde das langjährige Mitglied der Abteilung Fußball, Willi Drews für sein Lebenswerk mit der höchsten Auszeichnung im Ehrenamt mit der DFB-Verdienstnadel ausgezeichnet. Stellvertretend für den DFB nahm der Präsident des Landesfußballverbandes, Joachim Masuch, die Ehrung vor.

Auch die Geschäftsführerin des Kreissportbundes, Kriemhild Kant, ließ es sich nicht nehmen dem TSV Goldberg zum 120-jährigen Jubiläum zu gratulieren. Sie lobte das Durchhaltevermögen und den Mut, die der Verein während der Coronapandemie bewies, um ihn zu erhalten und erfolgreich fortzuführen.

Nach den festlichen Programmpunkten eröffnete Fred Kunze schlussendlich das Büfett und lud alle Anwesenden ein, diesen Abend in gemütlicher Runde mit interessanten Gesprächen ausklingen zu lassen.

Alexander Rusch

 

Fotos: Michael Haase