Herzlich willkommen beim TSV Goldberg 1902 e.V.
 
   
     
 

Der TSV Goldberg 1902 e.V. ist.....

....... ein Verein im Herzen von Mecklenburg - Vorpommern.

Goldberg ist eine kleine Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Auf unseren Seiten könnt ihr vieles über unsere acht Abteilungen erfahren. Mit Mannschaftsbildern und Gruppenvorstellungen wollen wir einen Einblick in unser Vereinsleben geben. Ihr findet interessantes über die einzelnen Sportarten, Berichte zu Spielen und Veranstaltungen sowie aktuelle Infos. Unsere Homepage ist seit dem 08.10.2008 (aktualisiert und graphisch verändert ab 12. Mai 2012) im Netz.

-- Für eure Betriebs-, Abteilungs- oder Familienfeiern könnt ihr gerne die Kegelbahn des TSV Goldberg mieten ... fragt nach und vereinbart einfach einen Termin !--

Außerordentliche Mitgliederversammlung am 31. Mai 2019 des TSV Goldberg !

 

Am 31. Mai 2019 um 19:00 Uhr findet in der Aula der John Brinckman Grundschule eine außerordentliche Mitgliederversammlung des TSV Goldberg 1902 e.V. statt ! An diesem Abend muss der neue geschäftsführende Vorstand des TSV Goldberg gewählt, sowie über einen Antrag des Gesamtvorstandes zur Satzungsergänzung abgestimmt werden.

Die Einladung mit der aktuellen Tagesordnung ist in der untenstehenden PDF-Datei sowie im nebenstehendem Foto einzusehen und hängt des Weiteren in allen Schaukästen und der Geschäftsstelle aus.

 

Einladung und aktuelle Tagesordnung für die außerordentliche Mitgliederversammlung am 31. Mai 2019

 

Der Vorstand

Goldberger Senioren erfüllen Vorgabe -
Großartige Stimmung bei meckpommGas-Promotiontour!

 

Es ist erst ein paar Wochen her, da hatte Hartmut Seeber schon wieder alle Fäden in der Hand. Er begann, das Benefizspiel der Handballsenioren seines Sportvereins gegen die Mecklenburger Stiere vorzubereiten. Diesen großartigen Abend miterleben durfte der 59-Jährige nicht mehr: Hartmut Seeber starb im April völlig unerwartet. So begann der zweite Stopp der diesjährigen meckpommGas-Promotiontour in der Goldberger Mehrzweckhalle mit einer Schweigeminute und der Erinnerung an einen verlässlichen und engagierten Vereinskameraden.

Dann aber übernahmen die Schiedsrichter Karl-Heinz und Ronny Zühlke eine Partie, die 150 begeisterte Zuschauer, darunter die lautstarken Fußballer des TSV als Stimmungsgaranten, 69 schöne Tore sehen ließ. „Wir haben unsere Vorgabe erfüllt“, kommentierte der scheidende Vereinsvorsitzende Michael Haase nach dem Abpfiff. Man wollte die Stiere unter 50 halten und selbst mindestens ein Tor mehr erzielen als beim Tourstop vor zwei Jahren. Und beides ging mit dem Endstand von 22:47 (10:22) auf. „Es war ein sehr schönes Spiel, wir hatten wieder viel Spaß", so Kreisläufer Michael Haase. Die Zahl der individuellen Fehler und auch das nicht Drittliga-adäquate Tempo konnte er seinen Mitspielern nachsehen: Die Goldberger Handballer sind in der Bezirksseniorenliga aktiv – da muss man Alter und Gewicht als Vorteil verstehen und einsetzen, so Abteilungsleiter Axel Jesse. Und Gemeinschaft leben. Denn mit Olaf Crölle, der für gewöhnlich für die zweite Mannschaft der Stiere das Tor hütet, hatten sich die fröhliche Mannschaft des TSV noch eine gute Verstärkung geholt.

Eine starke Leistung zeigte der neunjährige Fabian Müller aus Lalendorf in der Halbzeit beim Siebenmeterwerfen der Zuschauer gegen Stiere-Torwart Robert Heinemann. As einziger der fünf ausgelosten Werfer traf der junge Fußballer mit einem eleganten Heber. Mutter Ina Müller, einst selbst Handballern, und Opa Wolfgang Wessel, der in früheren Zeiten die Handballdamen trainierte, waren nicht nur stolz auf Fabian, sondern entwickelten gleich die Idee, dass man doch wieder eine Nachwuchsmannschaft gründen sollte. Das wäre ganz im Sinne der der Mecklenburger Stiere und ihres Tourpartners, der Stadtwerke Schwerin GmbH. „In Goldberg erleben wir immer eine tolle Stimmung. Wenn die dazu beiträgt, den Sport in der Region zu fördern, dann haben wir gemeinsam alles richtig gemacht“, so Stadtwerkesprecher Aurel Witt.

 

Barbara Arndt

TSV Goldberg: Gerds, O. Crölle – Jesse, Haase 2, Müller 3, Dahl, Tetmeyer 3/1, Grützmacher, Dethloff, Weil 7, Wopat 7, T. Crölle, Bergunde

Mecklenburger Stiere: Kominek 2/2, Heinemann 1/1 – M. M. Pedersen 3, Grämke 2, Grolla 2, Barten 4, Zufelde 8, M. J. Pedersen 4, Passias 1, Krutzky 3/1, Pärt 2, Leu 9, Kroll 6

Gastgeber holt Pott nach Hause - der Condordia-Pokal 2019 der Abteilung Tischtennis !

In diesem Jahr etwas früher, aber nicht minder spannend. Am 11. Mai trafen sich die TT-Mannschaften in Goldberg zum gemeinsamen Saisonabschluss beim Concordia-Pokal, gesponsert vom Servicebüro Dirk Fleischer. Wieder folgten viele bekannte Teams, die sich seit Jahren vom Spielbetrieb oder auch gemeinsamen Trainingsabenden kennen, der Einladung. Das Tischtennis ein Sport ohne Grenzen ist, konnte man an diesem Tag sehen. Es ist keine reine Männerdomaine, denn auch Frauen waren bei den Teams an Bord und eine Altersbegrenzung gab es schon gar nicht – vom Twen bis zum 77 jährigen war alles dabei. Nach dem Warmspielen und der offiziellen Eröffnung wurden zwei Staffeln gebildet. Das Los war dem einen hold, dem anderen weniger beim Anblick der Konkurrenz. In den Staffeln wurde untereinander im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt und je Team gingen drei Spieler an den Start. Somit waren neben dem Doppel mindestens zwei Einzel zu absolvieren.

Auch wenn es „nur“ ein Turnier war und Spaß und Fairness im Vordergrund standen, wurde doch ehrgeizig um Bälle und Punkte gekämpft. Dabei war auch immer wieder die Anerkennung bei guten Bällen und Schlägen des Gegners zu sehen und zu hören. Aber natürlich fand sich auch zwischen den Spielen Zeit, mal einen Blick auf andere Kellen, Beläge und Hölzer zu werfen, Neuigkeiten zu tauschen oder Tipps zu bekommen................weiter lesen !!!

 

Jana Egg-Fleischer

Verdienstvolle Goldberger Kegelsportler ausgezeichnet !

Eine besondere Ehre wurde drei Sportlern der Abteilung Kegeln des TSV Goldberg vor kurzem zuteil. Auf der Mitgliederversammlung des TSV Goldberg überreichte der Vereinsvorsitzende Michael Haase der langjährigen Damenwartin des KC Goldberg, Andrea Mielke, die Ehrennadel des TSV Goldberg in Gold. Mit dieser Auszeichnung wird u.a. das über 20-jährige Engagement der Grundschullehrerin für die Förderung des Nachwuchskegelsports in unserem Verein gewürdigt. Nachwuchsspielerinnen wie z.B. Jana Bruna, Stefanie Kruse, Juliane Stepniak, Claudia Goldbeck, Maria Bloch oder Alma Romanus führte sie bei Kreis-, Landes-, oder Deutschen Meisterschaften zu vorderen Platzierungen bzw. Edelmetall.
Auf dem diesjährigen Verbandstag des Sportkeglerverbandes M-V in Güstrow durften die Sportfreunde Wolfgang Weidemann und Rex Grützmacher die Ehrennadel des DKB bzw. die Verdienstmedaille des DKB in Bronze aus den Händen des Präsidenten entgegennehmen. Mit dieser Auszeichnung werden die besondere Einsatzbereitschaft und das Engagement der beiden „Kegel-Urgesteine“ für die Entwicklung des Kegelsports im KC Goldberg und im Landkreis Ludwigslust-Parchim gewürdigt.
Wolfgang ist seit 1968 in der Abteilung Kegeln aktiv. Von 1973 bis 1983 und von 2004 bis 2006 war er Sektions- bzw. Abteilungsleiter Kegeln. Der langjährige Kapitän der ersten Männermannschaft und heutige Privatier war noch bis zum Jahr 2018 als Jugendtrainer und Schatzmeister tätig. Zusammen mit Walter Gröger verhalf er u.a. Martin Kluck zum DDR-Meistertitel 1984 und Rico Soporowski zum Vize-Titel 1988 in der Jugend B.
Rex ist dem Goldberger Kegelsport seit 1974 treu. Bereits seit dem Jahr 1975 engagiert er sich als Pressewart des KC Goldberg und bildet so in den lokalen Medien das vielfältige Klubgeschehen ab.

In den Jahren von 1989 bis 1991 und von 2000 bis 2009 oblag ihm der Vorsitz der damaligen Kreisfachverbände Lübz bzw. Parchim. Der 59-jährige Verwaltungs-beamte war von 2006 bis 2018 als Jugendwart in der Abt. Kegeln tätig und ist seit dem Jahr 2005 Mitglied des Rechtsausschusses des SKVMV.
Der Vereinsvorstand gratuliert allen drei Sportfreunden zu ihren Ehrungen und wünscht ihnen weiterhin sportlichen Erfolg, Gesundheit und „Gut Holz!“.

 

Rex Grützmacher

Fitnessparcours nach den Osterfeiertagen - die Kindergartenolympiade 2019 des TSV Goldberg !

Den 24.April 2019 hatten sich die Kinderreinrichtungen des Amtsbereiches Goldberg- Mildenitz schon vor Wochen in ihren Kalendern notiert – wichtig: Kindergartenolympiade in Goldberg.
Wie auch in den Jahren zuvor fanden sich die Kinder und Erzieher aus dem „Zwergenland“ Techentin, der Tagesstätte aus Wendisch Waren, aus dem „Sonnenland“ Dobbertin, von der Kindertagesstätte Mestlin und aus den beiden Goldberger Einrichtungen „Stiftung Rohlack“ sowie „Koboldland“ zu diesem sportlichen Höhepunkt in der Turnhalle ein. Bei der Gestaltung der Stationen hatte Karina Nast – Übungsleiterin der Krümelsportgruppe des TSV – wieder viele Ideen umgesetzt, gebastelt oder zusammengetragen. Wie immer waren Koordination, Kraft und Balance gefragt. Nach Eröffnung durch Abteilungsleiterin Sybille Egg und Karina Nast wurden die Kinder mit einer standesgemäßen Erwärmung auf den Vormittag eingestimmt und auf die richtige Betriebstemperatur gebracht.
In diesem Jahr warteten sieben Stationen auf ihre Bewältigung und was uns Erwachsenen so einfach erscheint ist für die Kinder eine echte Herausforderung.
Ein Balanceparcours war für die Kids die erste Station. Das Gleichgewichthalten auf der Wippe, das Balancieren auf Töpfen und Halbkugeln, die auch noch wackelten und Tretrad fahren- alle waren mit Eifer dabei. Hindernisse hoch und wieder runter – klettern, springen, hüpfen auf Kästen, Bänken und Hockern waren die Herausforderungen für die Kinder beim zweiten Boxenstopp. Viel Konzentration und Balance mussten die Kinder auf der schrägen Ebene aufbieten, denn es war ganz schön anstrengend die Richtung zu halten. Aber keine Angst, Helfer an den Stationen und auch die eigenen Betreuer aus den Kitas waren zur Unterstützung zur Stelle...............weiter lesen !!!

Jana Egg-Fleischer

Bei den Landesmeisterschaften achtbar abgeschnitten !

Vier Spieler des TSV Goldberg hatten sich im Erwachsenenbereich für die diesjährigen Landes-meisterschaften im Bohlekegeln qualifiziert.
Die Einzelmeisterschaften fanden auf der 12-Bahnenanlage in Kiel statt. Mit den beiden Erstplatzierten der Kreismeisterschaft bei den Herren A, Frank Wahls und Rex Grützmacher, hatten die Goldberger gleich zwei Eisen im Feuer. Als Zwölfter (865 Holz) konnte Rex gerade so das Finale erreichen. Dort belegte er mit sehr guten 874 Holz einen tollen siebten Platz noch vor einem Bundesliga- und etlichen Landesligaspielern. Mit dem besten Ergebnis seiner Karriere bei Einzelmeisterschaften sicherte er zudem für den Kreis Ludwigslust-Parchim einen zusätzlichen Startplatz bei den LM im nächsten Jahr. Aber auch Frank konnte als 14. des Vorlaufs (860 Holz) mit seinem Auftritt zufrieden sein. Um lediglich sechs Kegel verfehlte er das Finale. „Schade, dass es nicht ganz geklappt hat. Bei zwei Finalisten vom selben Klub hätte man sich noch etwas mehr pushen können“, so Franks Einschätzung.
Bei den LM der Mannschaften eine Woche später in Hamburg war leider nicht viel zu holen. Auf den recht schwer zu spielenden Bahnen im Stadtteil Barmbek überzeugte vor allem Sören Schulz (854) mit der Mannschaftsbestleistung bei den Herren.

Nando Knauf schaffte 838 Hölzer. Der KV Ludwigslust-Parchim II wurde in dieser Konkurrenz Achter. Bei den Herren A belegte die zweite Vertretung unseres Kreises den neunten Rang. Zusammen mit drei Lübtheener Sportfreunden startend, konnte auch hier mit R. Grützmacher ein Spieler des KCG mit 848 Holz das Mannschaftsbestholz verbuchen. Gegen die MV-Vereine aus der Bundesliga (Stavenhagen, Schwerin und Stralsund) waren die Mildenitz-Städter jedoch er-wartungsgemäß chancenlos.

 

Rex Grützmacher

Erfolgreiche Mitgliederversammlung des TSV Goldberg !

Am 29.03.2019 wurde die diesjährige turnusmäßige Mitgliederversammlung des TSV Goldberg 1902 e.V. durchgeführt. Nach erfolgter Begrüßung der Mitglieder und der Verlesung der Tagesordnung durch den 1.Vorsitzenden, Michael Haase, wurden die Zahlen des Finanzberichtes 2018 und des Haushaltsplanes 2019 vorgestellt und erörtert. Auch der Tätigkeitsbericht des Vorstandes und der Revisionskommission fanden zahlreich Gehör. Im Anschluss wurde der geschäftsführende Vorstand, durch die anwesenden Sportfreunde, für ihre Arbeit im Sport- und Finanzjahr 2018 erwartungsgemäß entlastet. Die große Runde wurde aber auch zum Anlass genommen, sich bei zwei verdienten Mitglied für ihr jahrelanges Engagement im Verein zu bedanken. In diesem Jahr wurden Frank Barkowsky (Tischtennis) die Ehrennadel in Bronze und Andrea Mielke (Kegeln) die Ehrennadel in Gold des TSV verliehen.

Leider konnte aus Mangel an Kandidaten an diesem Abend, wie es die Satzung vorsieht, kein neuer geschäftsführender Vorstand gewählt werden. Eine neue außerordentliche Mitgliederversammlung, mit dem Schwerpunkt der Wahl des neuen geschäftsf. Vorstandes findet am 31.05.2019 um 19:00 Uhr in der Aula der Grundschule John Brickman statt. Auf Wunsch des Gesamtvorstandes und der Mitgliederversammlung vertritt der bisherige GfV , Karin Vogt, Michael Haase und Detlef Dahl, den TSV Goldberg 1902 e.V bis zum 31.05.2019 mit Prokura weiter.

Für das Jahr 2019 wünscht der Vorstand des TSV Goldberg allen Mitgliedern ein erfüllendes, verletzungsfreies und erfolgreiches Sportjahr.

 

Der Vorstand

Tse-I, das war Klasse - Goldberger Jugendspieler qualifiziert sich für Deutsche Meisterschaften !

Die diesjährigen Landesmeisterschaften der Jugend im Bohle-Kegeln fanden in Stralsund und Parchim statt. In den gutklassig besetzten Teilnehmerfeldern durften sich auch sieben Sportfreunde des KC Goldberg v. 1910 mit der Konkurrenz messen.
Für das herausragende Resultat aus Goldberger Sicht sorgte einmal mehr der 16jährige Tse-I Wu, der in der AK männliche Jugend U18 für seinen Trainingsfleiß und seinen tollen Kampfgeist mit der Silbermedaille (890 Holz, +50) belohnt wurde. Auf der Parchimer Bahn am Gymnasium verfehlte er den Landesmeistertitel nur um vier Hölzer. Mit dieser famosen Leistung hat sich der Schützling von Bernd Haack für die Deutschen Jugendmeisterschaften 2019 am 25. Mai in Husum qualifiziert.
„Mit einer Medaille hatten wir insgeheim schon geliebäugelt, da sich Tse-I bereits in der 1. Männermannschaft die entsprechende Wettkampfhärte zulegen konnte und auch seit etwa einem Jahr im Landeskader der männlichen Jugend A steht“, so sein Trainer. Aber auch die weiteren Ergebnisse konnten sich sehen lassen. In derselben Konkurrenz erreichte Ludwig Müller (861) als Siebter sein bestes Resultat bei Landesmeis-terschaften. Hannes Lohrmann stellte bei seinem Spiel doch etliche technische Fehler fest und war dementsprechend mit dem 19. Platz nicht zufrieden.
Einen Tag zuvor spielte die AK Jugend U10 und U14 ihre Meisterschaften auf der 8-Bahnenanlage am Strelasund aus. Der erst achtjährige Tristan Schulz, der erst seit drei Monaten dem Kegelsport nachgeht, war mit Feuereifer bei der Sache. Er belegte in der jüngsten Altersklasse den vierten Platz (361). Seine 14jährige Schwester Finja zeigte bei der weiblichen U14 mit ihrem sehr guten fünften Platz (755, +35), dass sie zu Recht im Landeskader steht. Sie konnte sogar die amtierende Deutsche Vizemeisterin aus Neukloster hinter sich lassen. Im Starterfeld der 15 Mädchen war Joleen Garling bei ihrer ersten Teilnahme mit dem elften Platz und persönlicher Bestleistung von 685 Hölzern sehr zufrieden. Und auch John Hubert machte mit 755 Hölzern in der AK männliche Jugend U14 mit dem 15. Platz eine gute Figur.

Als Fazit kann festgehalten werden, dass die jungen Kegler des KC Goldberg das Niveau auf Landesebene mitbestimmen.
Der Klubvorstand gratuliert Tse-I zu seinem Medaillengewinn und wünscht ihm für die „Deutsche“ alles Gute

 

Rex Grützmacher

Weitere aktuelle Infos´ findet ihr unter Aktuelles & Archiv !


© by TSV Goldberg 1902 e.V.

 
 
Der TSV Goldberg wird Unterstützt durch die .....
 
   
 
   
 
 
Homepage Vorlagen