Herzlich willkommen beim TSV Goldberg 1902 e.V.
Wir sind ein Verein im Herzen von Mecklenburg - Vorpommern. Goldberg ist eine kleine Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Auf unseren Seiten könnt ihr vieles über unsere acht Abteilungen erfahren. Mit Mannschaftsbildern und Gruppenvorstellungen wollen wir einen Einblick in unser Vereinsleben geben. Ihr findet interessantes über die einzelnen Sportarten, Berichte zu Spielen und Veranstaltungen sowie aktuelle Infos. Unsere Homepage ist seit dem 08.10.2008 (aktualisiert und graphisch verändert ab 01. Januar 2022) im Netz.

Aktuelles aus dem Jahr 2022

 

Junge M-V-Kegler gewinnen Silber beim Deutschland-Cup U23 !

Goldberger Tse-I Wu mit starker Leistung !

Am vergangenen Wochenende (24./25.09.2022) fand in Peine der Ländervergleich (Deutschland-Cup) der jungen Kegler in der Altersklasse der Junioren/innen statt. Sechs Landesverbände hatten hierfür gemeldet. Vom TSV Goldberg erhielt der 20-jährige Tse-I Wu von Landestrainer Mischa Heerkloß eine Einladung in das acht-köpfige Aufgebot unseres Bundeslandes, welches sich aus jeweils vier jungen Frauen und Männern aus fünf verschiedenen Klubs zusammensetzte. Auf den bestens hergerichteten acht Läufen des Kegelvereins Peine v. 1927 e.V. spielte das M-V-Team am ersten Tag zu Beginn noch etwas nervös. Aber spätestens nach den tollen Leistungen der Neu-Warenerin Lucy Lindner (899 Holz) und Patrick Stahlberg aus Stavenhagen (893) begann die Aufholjagd. Tse-I hielt mit ordentlichen 870 Holz gut dagegen, war aber nicht ganz zufrieden......weiterlesen !!!

Rex Grützmacher

Concordia Pokal 2022 der Abt. Tischtennis - Der Sieger blieb ungeschlagen!

Nach zwei bunten und ungewöhnlichen Jahren mit vielen Unsicherheiten, Einschränkungen und Entbehrungen fand in Goldberg wieder der Concordia-Tischtennis-Pokal, gesponsert vom Servicebüro Dirk Fleischer, statt. Einige Einladungen konnten krankheitsbedingt nicht angenommen werden, aber am Ende stand ein Feld mit 6 Mannschaften. Auch dieses Mal konnten Spieler zwischen 18 und 71 Jahren begrüßt werden, woran man erkennt, dass Tischtennis ein Sport ohne Altersgrenze ist und man ihn lange ausüben kann.
Nach Begrüßung und Warmspielen ging es an die Tische. In diesem Jahr hieß es „Jeder gegen Jeden“ und 4-Gewinnpunkte mussten erreicht werden. Das bedeutete, dass ein Doppel und jeder Spieler mindestens ein Einzel zu absolvieren hatte, da eine Mannschaft aus drei Spielern bestand.
Auch wenn es „nur“ ein Turnier war und Spaß und Fairness im Vordergrund standen, wurde doch ehrgeizig um Bälle und Punkte gekämpft. Dabei war immer wieder die Anerkennung bei guten Bällen und Schlägen des Gegners zu sehen und zu hören. Gleichzeitig fand sich zwischen den Spielen Zeit, mal einen Blick auf andere Kellen, Beläge und Hölzer zu werfen. Zumal einige teilnehmende Mannschaften nicht aus unserem Punktspielgebiet kamen und somit echte „neue“ Spielbegegnungen waren
......weiterlesen !!!

Jana Egg-Fleischer

Das Kinder- & Familiensportfest 2022 des TSV Goldberg 1902 e.V. !

Anlässlich des 120-jährigen Vereinsjubiläums des TSV Goldberg fand am 25. Juni 2022 ein Kinder- und Familiensportfest in Goldberg statt. Der Verein lud alle interessierten und sportbegeisterten Mitbürger und Gäste aus dem Amtsbereich Mildenitz auf die beiden Sportplätze in die Schulstraße ein. Bevor es aber so richtig losgehen konnte, startete, unter der Leitung von Sportfreundin Karina Nast, die musikalische Erwärmung.Auf dem Trainingsplatz hatte die Abteilung Gymnastik ihre vielen Stationen für die sportliche Betätigung aufgebaut und freuten sich über regen Zulauf. Nachdem alle Stationen von den Kid´s erfolgreich absolviert wurden, konnten sich diese am Nachmittag ihre vielen und großartigen Preise abholen. Die Handballer des TSV organisierten für den Tag eine Torwand, um die Zielgenauigkeit der begeisterten Gäste zu testen. Während sich die jüngsten Teilnehmer auf der Hüpfburg austobten, war gleich daneben der „Bungee Run“ aufgebaut. Hier konnten die etwas „Größeren“ im Lauf über 10 Meter mit einem Gummiseil am Rücken zeigen, wie schnell sie den Parcours unter Last absolvieren.Neben Ponyreiten und Kutschfahrt präsentierte sich auf dem Sportgelände auch ein Familienflohmarkt der Amtsjugendpflege sowie der Schützenverein „Grüne Jäger“ mit ihrem Lasergewehrschießen. Vor der kleinen Sporthalle stellte die Freiwillige Feuerwehr ihre imposante Technik zur Schau und an einer Wand mit simuliertem Feuer, konnte man seine Geschicklichkeit beim Löschen mit einem Feuerlöscher unter Beweis stellen......weiterlesen !!!

Alexander Rusch / Michael Haase

Modernisierung der Goldberger Kegelbahn ist in vollem Gange !

Seit etwa Anfang Juni sind etliche Mitglieder der Abteilung Kegeln damit beschäftigt, Modernisierungsarbeiten im Innenbereich der vereinseigenen Kegelbahn des TSV Goldberg durchzuführen. Die letzte umfangreiche Instandhaltung der im Jahre 1979 erbauten Kegelsportstätte fand 1994 durch die Forma Gottwald Kegelbahnbau GmbH Neumünster statt. Da wurde es mal wieder Zeit, dass etwas neuere und vor allem weniger defektanfällige Technik eingebaut wird. Gerade bei der Elektronik war es kaum noch möglich, passgerechte Platinen, Anschlüsse oder Schalter zu bekommen, die vor drei Jahrzehnten technischer Standard waren. Ein glücklicher Zufall half bei der Materialbeschaffung mit. Im April dieses Jahres gab der Betreiber der Kegelbahn „Sportpalast“ in Ribnitz seine Anlage für einen sehr günstigen Kaufpreis ab. Die Kegelbahn am Saaler Bodden hatte gerade einmal zehn Jahre auf dem Buckel. Da galt es, schnell zu handeln. Die Clubmitglieder sind derzeit dabei, die Prellmatten, die vier Stellautomaten mit Seilzug und Kegel sowie die Leuchtanzeigen einzubauen bzw. zu justieren. Neu sind vor allem die bauchigen Kegel, die höhere Spielergebnisse erwarten lassen. Damit aber nicht genug. Die Viererpässe (Standflächen der Kegel), die Monitore, die Kugelfänge und die zwei Tastatur-Tische mit elektronischer Eingabetechnik sind ebenfalls noch zu installieren. Zum Abschluss stehen dann noch der Einbau von Heizkörpern und kleinere Malerarbeiten auf dem Programm. „Da wir keine Fremdfirmen in Anspruch nehmen möchten, planen wir den Abschluss der Maßnahme erst für etwa Oktober ein. Der Trainingsbetrieb ist deshalb auch nur sehr eingeschränkt möglich. Wir hoffen deshalb, dass uns die neue Betreiberin der Parchimer Kegelbahn bei den Trainingsmöglichkeiten zeitweilig unterstützt.“, so die Hoffnung von Abteilungsleiter Egon Seehase......weiterlesen !!!

Rex Grützmacher

Stellungnahme des TSV Goldberg zum Vandalismus vom 27.06.2022 !

An den vergangenen zwei Wochenende haben viele ehrenamtliche Helfer versucht, ein gebührendes Jubiläumsfest anlässlich unseres 120-jährigen Vereinsgeburtstages zu organisieren. Unzählige Planungsstunden und gehöriger Vorbereitungsstress hatten drei durchaus gelungene Veranstaltungen zur Folge. Ob unser Festempfang mit Sponsoren und Ehrenmitglieder, unser Kinder- und Familiensportfest oder die danach folgende Abendtanzveranstaltung – bei allen drei Events konnte man in viele glückliche, stolze und freudige Gesichter blicken. Alle Generationen kamen auf ihre Kosten und hatten Spaß, entsprechend hat sich der gesamte Aufwand für uns gelohnt. Umso wütender macht uns folgende Tatsache, die wir im Nachgang entdecken mussten. (siehe Fotos)
Wir als Verein verurteilen jegliche Form von Vandalismus, erst recht, wenn diese im Namen unseres Vereins und unserer Farben geschehen. Irgendwelche Chaoten treten dadurch die unermüdliche Arbeit unserer ehrenamtlichen Mitstreiter mit Füßen. Ob nun jugendlicher Leichtsinn oder gewollte Sachbeschädigung, dies ist absolut inakzeptabel. Wir als Gesamtvorstand distanzieren uns vollumfänglich von dieser Art der „Unterstützung“ und fordern den oder die Täter auf, die entsprechenden Beschädigungen zu beseitigen bzw. zu ersetzen. Die von Bürgern dieser Stadt gestifteten Bänke und die entsprechenden Hinweisschilder leisten einen Beitrag dazu, unsere Stadt schöner und lebenswerter zu machen. Genau wie dies die ehrenamtliche Arbeit unserer Vereinsmitglieder tut. Über jegliche Hinweise, die zu Aufklärung und Beseitigung dieser Verunstaltungen sorgen, sind wir sehr dankbar
......weiterlesen !!!

Im Namen des Gesamtvorstandes des TSV Goldberg 1902 e.V.

Alexander Litzendorf

Festakt anlässlich des 120-jährigen Vereinsjubiläum des TSV Goldberg 1902 e.V. !

Am 18. Juni 2022 fand in der Begegnungsstätte zu Diestelow der Festakt zum 120-jährigen Vereinsjubiläum des Turn-, Kultur-, Brauchtums- und Sportverein Goldberg 1902 e.V. statt. Zu diesem Anlass lud der Vorstand Ehrenmitglieder, Spender, Sponsoren sowie Verantwortliche aus Politik und den Sportverbänden ein. Zu den Gästen zählten unter anderen der Bürgermeister der Stadt Goldberg, Gustav Graf von Westarp, der parlamentarische Geschäftsführer und sportpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, David Wulff, die Geschäftsführerin des Kreissportbundes Ludwigslust-Parchim, Kriemhild Kant, der Präsident des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern, Joachim Masuch und DDR-Olympiasieger im Hochsprung von 1980, Gerd Wessig.

Der Vorsitzende, Fred Kunze eröffnete den Festakt mit einer Rede, in der er den TSV Goldberg kurz vorstellte und sich im Namen aller Mitglieder bei den Sponsoren für ihre Unterstützung herzlich bedankte. Als ersten größeren Programmpunkt wurde der TSV Goldberg und seine acht Abteilungen in einem Film näher beleuchtet, den Vereinsmitglied Alexander Rusch selbst gedreht und geschnitten hatte......weiterlesen !!!

Alexander Rusch

Auszeichnungen in der Abteilung Fußball anlässlich des 120. Geburtstages des TSV !

Kinder, Jugendliche und Heranwachsende fordern und fördern, so kann man die ehrenamtliche Tätigkeit der Ausgezeichneten kurz darstellen, aber es gehört doch so viel mehr dazu. Zunächst der Wille gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und das haben die Ausgezeichneten nicht nur für fünf, zehn, fünfzehn oder zwanzig Jahre und manchmal auch mehr, ob als „Pressechef“, Finanzer, Trainer oder Betreuer. Es sind die alltäglichen Dinge, die unsere Teams gar nicht so sehen und manchmal auch nicht sehen wollen, die Vorbereitung und Nachbereitung der Spiel- und Trainingsplätze, die Vorbereitung und Nachbereitung der Trainingseinheiten, die Organisation des Transports zu den Spielen, Organisation von Spendern und Sponsoren, das Erfassen von Einnahmen und Ausgaben, die Präsentation des Vereins/Teams auf der Homepage und in der Presse......weiterlesen !!!

Mario Werner

Erfolgreiche Mitgliederversammlung 2022 des TSV Goldberg 1902 e.V. !

Am 25. Mai 2022 wurde die diesjährige turnusmäßige Mitgliederversammlung des TSV Goldberg 1902 e.V. durchgeführt. Nach erfolgter Begrüßung der Mitglieder und der Verlesung der Tagesordnung durch den 1.Vorsitzenden, Fred Kunze, wurden die Zahlen des Finanzberichtes 2021 und des Haushaltsplanes 2022 vorgestellt und erörtert. Auch der Tätigkeitsbericht des Vorstandes und der Revisionskommission fanden zahlreich Gehör. Im abgelaufenen Sport- und Geschäftsjahr 2021 konnte der geschäftsführende Vorstand seinen Mitgliedern, trotz der weiterhin andauernden Corona-Pandemie und den damit verbundenen starken Einschränkungen im Vereinsleben, eine erfolgreiche Finanzarbeit darlegen und wurden erwartungsgemäß durch die anwesenden Sportfreunde für ihre Arbeit entlastet und gedankt.

Im Anschluss stellte Sportfreund und 2. Vorsitzender, Alexander Litzendorf, die aktuelle Situation beim TSV Goldberg vor. Es wurden die sportlichen Erfolge und die leicht steigende Mitgliederentwicklung ins Auge gefasst und ausgewertet. An dieser Stelle wurde auch allen aktiven Mitgliedern, Fördermitglieder, Ehrenmitglieder, Sponsoren und Unterstützern für ihre Treue und Verbundenheit, während der Pandemie, zum Verein gedankt.
„ Gerade in einer solchen Zeit ist es wichtig sich auf die Säule des Vereins, die Mitglieder und TSV Familie, verlassen zu können, um das Solidarprinzip weiterzuleben und zu praktizieren ...…“ so Alexander Litzendorf. Des Weiteren wurde aber auch die Stärkung des Zusammenhaltes angemahnt.
An diesem Abend wurde auch ein neuer geschäftsführender Vorstand gewählt. Die Schatzmeisterin Dorothea Felten zog sich nach einer Legislaturperiode im Vorstand zurück und wurde unter dem Dank der Mitglieder und des Vorstandes verabschiedet......
weiterlesen !!!

Michael Haase

Nächster Titelgewinn für junge Goldberger Keglerin!

Deutsche Jugendmannschaftsmeisterin – das klingt nicht schlecht. Nachdem die Goldbergerin Finja Schulz bereits vor vier Wochen mit ihrer Partnerin Rika Stüwe völlig überraschend den DM-Titel im Dreibahnen-Kegeln in der Altersklasse U18 weiblich in Wolfsburg gewinnen konnte, legte sie am vergangenen Wochenende gleich nach. In Celle standen nach zwei Jahren Corona-Pause die 73. Deutschen Einzel- u. Mannschaftsmeisterschaften der Jugend auf dem Programm. Die junge Spielerin vom TSV Goldberg, die im Team des Keglervereins Landkreis Rostock kegelt, hatte sich für den Mannschaftswettbewerb qualifiziert. Dort wartete vor allem aus Sachsen-Anhalt und Brandenburg starke Konkurrenz. Der Wettkampf der acht besten Teams Deutschlands erforderte gute Nerven und Kondition, zog sich dieser doch über sieben (!) lange Stunden hin. Der ohrenbetäubende Lärm der zahlreichen, überwiegend jugendlichen Fans tat sein Übriges dazu. Die frisch gebackene Deutsche Einzelmeisterin Lina Besel (Neukloster) kam als Startspielerin bestens zurecht. Mit ausgezeichneten 919 Holz (+79) erzielte sie das Tageshöchstholz und setzte gleich zu Beginn eine Duftmarke. Rika Stüwe (Kritzmow) baute die Führung mit 888 Holz auf den bestens präparierten Läufen weiter aus. Als auch Anica Fromme (Neukloster) mit sehr guten 897 Holz die sechs Bahnen verlassen hatte, war der Vorsprung auf den KKBV Harz schon auf 55 Holz angewachsen. Trotzdem hieß es für Finja, die Konzentration hochzu-halten. Nach etwas Startnervosität gewann sie an Sicherheit und brachte den Mannschaftssieg mit guten 870 Holz unter dem Jubel ihrer drei eingesetzten Mitstreiterinnen und Ersatz-spielerin Lilly Stroß (Neukloster) sowie der MV-Trainer über die Ziellinie. „Ich bin echt stolz auf die fünf Spielerinnen. Sie haben dem Druck als Mitfavoritinnen auf den Titel standgehalten. Auch als der KKV Stendal immer näher rückte, hatte ich ein gutes Gefühl, dass es klappen wird“, so die Einschätzung von Betreuer Sören Schulz.......weiterlesen !!!

Rex Grützmacher

Finja Schulz / Rika Stüwe sind Deutsche Meisterinnen !

Die Goldbergerin Finja Schulz konnte sich am Wochenende mit ihrer Kritzmower Partnerin Rika Stüwe völlig überraschend den DM-Titel im Dreibahnen-Kegeln in der Altersklasse U18 weiblich sichern. Für den Landkreis Rostock startend, setzten sich die beiden jungen Frauen gegen elf Paare aus sechs Landesverbänden auf den hervorragend präparierten Bahnen in Wolfsburg durch. Als Landesmeisterinnen durften sie im letzten Durchgang antreten. Mit dem Ergebnis ihrer 40 Würfe in ihrer Stammdisziplin Bohle (289 Holz, +9) waren sie jedoch nicht zufrieden. Als Fünfte mit zehn Holz Rückstand auf die Spitze lagen sie jedoch in Lauerstellung. Nach der Teildisziplin Schere schnupperten sie als zwischenzeitlich viertplatziertes Duo aber schon an den Medaillenrängen. Zum führenden Paar aus Stendal fehlten auch nur elf Holz. Auf den letzten vier Aufsätzen der Classic/Asphalt-Disziplin war die Spannung kaum noch zu überbieten. Der Landestrainer Steffen Ast gab noch einmal die entscheidenden Tipps. Beide harmonierten jetzt ausgezeichnet. Am Ende betrug der Vorsprung unter dem Jubel der Mecklenburger Fangemeinde knappe sieben Holz. Sogar die absoluten Top-Favoriten und Auswahlspielerinnen Laura Weigelt / Lucy Lindner (Harzkreis) wurden auf Distanz gehalten. „Einfach Wahnsinn. Keiner von uns hätte mit diesem Ergebnis gerechnet“, sprudelte es nur so aus Finja heraus. Dieses Edelmetall ist für den KC Goldberg der erste Medaillengewinn seit 16 Jahren bei Deutschen Jugend-Meisterschaften. Damals sicherte sich Rico Ziegert die Silbermedaille bei den Junioren. Mit 3 x Gold, 4 x Silber und 1 x Bronze schnitt unser Bundesland bei diesen Meisterschaften so erfolgreich ab wie seit langem nicht. Der Klub- und Vereinsvorstand gratuliert Finja und ihren Heimtrainern, Thomas Hubert und Vater Sören, zu diesem tollen Erfolg recht herzlich.......weiterlesen !!!

Rex Grützmacher

Mit zwei Bronzemedaillen von den Landesmeisterschaften zurückgekehrt !

Die Landesmeisterschaften für Vereinsmannschaften (Kreisauswahlmannschaften) fanden dieses Jahr bei den Herren (bis 49 Jahre) in Lüneburg und bei den Herren B/C (ab 60 Jahre) in Hamburg-Bergedorf statt. Auf den sechs Bahnen der Kegelanlage am Schnellenberger Weg in Lüneburg zeigten der Lübtheener Marco Bruhn (895 Holz) und die drei Goldberger Sören Schulz (887 Holz), Nando Knauf (908 Holz) und Tse-I Wu (903 Holz) eine ganz ausgezeichnete Leistung. Von den angetretenen acht Mannschaften spielen alleine sechs (!) Mannschaften in der 1. und 2. Bundesliga. Von Beginn an entwickelte sich ein hochklassiger Pokalkampf. Nando Knauf sorgte unter den 32 Startern für das drittbeste Tagesergebnis und schob den KV Ludwigslust-Parchim im dritten Durchgang wieder ein Stück an die Spitzenteams heran. Vor dem Schlussdurchgang lagen die LUP-Spieler noch mit einem Holz hinter Vorpommern-Greifswald auf dem undankbaren vierten Rang. Doch der erst 20-jährige Tse-I Wu nahm seinem Gegenspieler nach tollem Kampf und wechselvollem Spiel zwei Holz ab und sicherte so die verdiente Bronzemedaille. Der Jubel war verständlicherweise riesengroß. Zum Landesmeistertitel fehlten lediglich 14 Holz und zu Silber nur zehn Holz. Der Bronzerang stellt das beste Ergebnis unseres Kreises bei LM in dieser Altersklasse seit genau zehn Jahren dar.......weiterlesen !!!

Rex Grützmacher

Finja Schulz ist Landesmeisterin im Dreibahnen-Kegeln !

Gleich auf drei Bahnarten des Kegelsports (Bohle, Schere und Classic/Asphalt) wurden am Wochenende in der Autostadt Wolfsburg die Landesmeister M-V bei den jungen Sportfreunden ermittelt. Gewissermaßen die Vielseitigkeitsprüfung im Kegelsport.Trotz einiger Absagen gerade bei der weiblichen Jugend U18 konnte sich das Niveau durchaus sehen lassen. Die Goldberger Kegler waren mit Joleen Garling (weibl. Jugend U18) und Tristan Schulz (männliche Jugend U14) vertreten. Die Neuhoferin Finja Schulz trat für den KV Landkreis Rostock an. Im Einzel errang Finja die Bronzemedaille. Da die Ergebnisse aus den Einzeln für die Paarwertung zusammengerechnet wurden, konnte sich die 17-jährige Gymnasiastin zusammen mit ihrer Partnerin Rika Stüwe (SSV Kritzmow) über den Landesmeistertitel freuen. Der Vorsprung von 76 Hölzern auf die Vizemeisterinnen war schon recht deutlich. Zusammen mit ihrem sportlichen Partner Otto Rotermann (Neukloster) lösten sie als Dritte (1.552 Holz) ebenfalls die Fahrkarte zu den Deutschen Jugendmeisterschaften am 30. April an gleicher Stelle. Auch mit den übrigen Platzierungen zeigte sich Trainer Sören Schulz sehr zufrieden, zumal die Disziplinen Schere und Classic in unserer Region die Saison über überhaupt nicht gespielt werden: ......weiterlesen !!!

Rex Grützmacher

Bei den Landesmeisterschaften knapp an Edelmetall vorbeigeschrammt !

Am letzten Wochenende (26./27.03.22) fanden in Neumünster, Neukloster und Rostock die 32. Landesmeisterschaften unseres Bundeslandes im Bohle-Kegeln statt. In den gutklassig besetzten Teilnehmerfeldern durften sich auch neun Sportfreunde des TSV Goldberg mit der Konkurrenz messen.
Bei den Junioren verfehlte Tse-I Wu (859 Holz) als Fünfter die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften in Cuxhaven mit sechs Hölzern Differenz nur sehr knapp. Ludwig Müller (842) wurde in derselben Altersklasse Achter. Für ein ausgezeichnetes Resultat sorgte Frank Wahls in der AK Ü60. Im ersten Jahr in dieser Altersklasse startend, hatte er es mit einigen erfahrenen Bundesliga-Spielern zu tun. Deshalb kann er mit seinem achten Platz (871) unter 21 Startern sehr zufrieden sein. Rene Allenstein (858) verfehlte bei den Herren A das Finale der besten 12 Spieler nur um winzige zwei Holz. Am Ende wurde er als guter 15. trotzdem bester Kegler unseres Landkreises. Rainer Erdmann musste sich bei den Herren Ü70 auf den Bahnen in Neukloster starker Konkurrenz erwehren. Sein 16. Platz (817) auf den sehr unter-schiedlich zu spielenden Läufen ist jedoch aller Ehren wert.
Bei den jungen Keglern sorgte Finja Schulz (843) mit ihrem fünften Platz bei der weiblichen Jugend U18 für das beste Endergebnis einer Goldberger Spielerin. Joleen Garling belegte auf den Bahnen in Rostock mit 817 Holz einen guten achten Platz. John Hubert war von seinem Abschneiden (10. Platz) mit 776 in der AK männliche Jugend U18 nicht wirklich begeistert. Viel besser machte es Tristan Schulz (706) als Zehnter unter 23 Teilnehmern in der AK U14. Ein tolles Ergebnis für den erst Elfjährigen bei seiner zweiten Landesmeisterschaft. Insgesamt ist der TSV Goldberg mit dem Abschneiden seiner Teilnehmer sehr zufrieden, auch wenn es zu einem Medaillengewinn diesmal nicht ganz reichte. ......weiterlesen !!!

Thomas Hubert /Rex Grützmacher

Egon Seehase mit goldener Ehrennadel des TSV Goldberg ausgezeichnet !

Eine besondere Ehre wurde dem Abteilungsleiter der Abteilung Kegeln des TSV Goldberg zuteil. Auf der Mitgliederversammlung des KC Goldberg 1910 am 22. Februar 2022 durfte Sportfreund Egon Seehase, der für weitere drei Jahre im Amt bestätigt wurde, die Ehrennadel des TSV Goldberg in Gold aus den Händen des stellvertretenden TSV-Vorsitzenden Alexander Litzendorf entgegennehmen. Mit dieser Auszeichnung werden die besondere Einsatzbereitschaft und das Engagement des 59-jährigen gebürtigen Wismarers für die Entwicklung des Sports in der Stadt Goldberg und speziell für den Kegelsport in der Abteilung Kegeln und im Landkreis Ludwigslust-Parchim gewürdigt.Egon ist seit 1995 in der Abteilung Kegeln aktiv. Von 1998 bis 2013 war er als Mannschaftskapitän der 2. Männermannschaft tätig, in der er auch heute noch zur Kugel greift. Er gehörte der Seniorenmannschaft an, die im Jahre 2017 den sechsten Platz in der Landesliga erreichte. Schon früh wurde sein organisatorisches Talent erkennbar. ......weiterlesen !!!

Rex Grützmacher